Home

Taglist:

Allgemein
1LIVE
Konzertbericht

Bands
Joris

Locations
Movie



Datum: 12.06.2015

1LIVE Eine Nacht in Bielefeld

Das Jorisprinzip im Bielefelder Movie

Bielefeld (as)    Radiokonzerte sind immer ein beliebtes Reiseziel. So sind alle Konzerte dieser Nacht in Bielefeld ausverkauft und das Movie platzt gleich zwei mal aus allen Nähten. Der erste Grund dafür ist Joris, der sein "Heimspiel" souverän für sich entscheidet.

Joris machten den Auftakt der Konzerte bei Eine Nacht in Bielefeld. Foto: Marcel Linke

Ganz in der Nähe von Bielefeld – und direkt neben unserer Heimatstadt Bad Oeynhausen – , in einem kleinen Dörfchen
Fotos zum Konzert
Homepage von Joris
am Hang, da wuchs einst ein Junge auf. Und während in Deutschland weiterhin niemand weiß wo Vlotho liegt, so kennt das Land doch Joris. Durch die Zusammenarbeit mit dem bekannten Label "Four Music" ist er gleich mit seinem ersten Album "Hoffnungslos Hoffnungsvoll" in die Top3 der deutschen Charts eingestiegen. Seine Single "Herz über Kopf" läuft auf heavy rotation. Joris' Weg ist eine Erfolgsgeschichte. Im Movie wollten wir mal sehen, was denn dahinter steckt.

Es ist Freitag und gerade mal halb 7, aber vor dem Movie findet sich bereits eine Schlange, die um die Straßenecke geht. Drinnen ist es schon sehr voll und vor allem sehr heiß. An diesem wunderschönen Sommertag in einen stickigen Club zu gehen, ist nicht die schönste Vorstellung. Dennoch stört das hier heute niemanden. Das Publikum ist gerne bereit sich vor der Bühne auf engstem Raum zu drängen, um endlich Joris begrüßen zu dürfen. Diese Euphorie nimmt Joris mit und beherrscht den Abend ohne Probleme. Das Publikum ist direkt ab dem ersten Song voll dabei. Trotz der 100 Grad hört man es klatschen und kreischen und sieht es springen und toben. Joris' Band macht einen überzeugenden Job und wird dabei vom Technikteam sehr gut abgemischt. Auch das Licht macht gute Arbeit und so sind die Grundzutaten für ein richtig tolles Konzert bereitgestellt. Die besondere Note besorgt dann Joris, der ein abwechslungsreiches Set aus Balladen und schnelleren Popsongs abliefert. Bei seinem Hit "Im Schneckenhaus" versucht er es am Anfang ganz ohne elektronische Verstärkung. Erst ist es ganz still im Movie, dann fängt das Publikum an mitzusingen. Wenn daraufhin die Band einsetzt, dann ist das schon ein starker Moment.

Joris macht eigentlich nichts falsch. Das ist ein Konzert, welches die Fans begeistert und mitsingen lässt. Doch es bleibt eine seltsames Gefühl. Ich möchte es als das "Joris-Prinzip" bezeichnen: Alles was er spielt, hat man irgendwo schon einmal gehört. Ein ganz eigenes Mash-Up der Melodien. Das ist der Grund, warum die Songs direkt ins Ohr gehen. Sie sind schon länger da. Als Erinnerung an bereits Gemochtes. Das kann man toll finden und schöne Popsongs im Radio mitsingen, oder man kommt über die fehlende Originalität nicht hinweg und verpasst vielleicht einen interessanten Künstler. Wir wollen das nicht für Euch entscheiden.