Home

Taglist:

Allgemein
Konzertbericht

Bands
Aloa Input
The Notwist

Locations
Forum



Datum: 25.02.2014

The Notwist im Forum

Bayern zu Besuch in Bielefeld

Bielefeld (jk)    Am Dienstagabend gaben sich The Notwist nach sechs Jahren "Pause" wieder die Ehre und besuchten erneut das Bielefelder Forum.
Intensive Erleuchtung beschreibt ganz gut, was sich unter der Woche in Bielefeld abspielte.


Schwereloses Gefrickel: The Notwist im Form Bielefeld - Foto: Mark Haake

Mit vorzeitigem Beginn legte die Support Band 'Aloa Input', ebenfalls aus Bayern stammend, los.
Ohne große Worte, zeigten die drei, dass man nicht bekannt sein muss, um erfolgreich zu sein.
Klar und schön präsentierten sich 'Aloa Input' mit ihrer Musik und ihrer Bühnen-"show", welche sehr strukturiert und durchdacht wirkte.
Alle drei hatten jeweils einen weißen, angeleuchteten Hintergrund, welcher mit Naturaufnahmen beschienen wurde
Bilder vom Konzert
Homepage von The Notwist
Aloa Input auf Facebook
.
Dazu die Mischung aus Elektro und Rock, was die Mischung perfekt machte.
Es wurden vorwiegend Songs aus dem Album 'Anysome' gespielt und das kam an. Das Forum war also, trotz verfrühtem Beginn und Support, schon gut gefüllt. Nach einer angebrachten Anzahl an Songs, die von mir aus auch hätte ausgeweitet werden können, kündigten 'Aloa Input' weitere Tourdaten an und verließen den Saal, indem sie ein Lächeln auf den Gesichtern hinterließen.

Eine gute dreiviertel Stunde später startete die unglaubliche Lichtshow für The Notwist.
Dies war nicht weniger eine Mischung aus Stroboparty und Bewunderung.
Diese Band legt viel Wert auf eine ausgefallene Lichtshow.
Soweit das Auge reicht - oder auch nicht, denn es fiel teilweise schwer, durch die ganzen Lichter zu erkennen, wo sich die Band auf der Bühne gerade befand. Was dem Ganzen aber keinen Abbruch tat, denn die meisten genossen die Show ohnehin mit geschlossenen Augen in einer Art Trancezustand.

Die Mischung der Tracks war nahezu perfekt abgestimmt. Mit 'Close To The Glass' aus dem gleichnamigen Album gelang der Band ein guter Einstieg in die Show. Gelungen auch die Mischung aus Altem und Neuem. Auch nach sechs Jahren, in denen die Bandmitglieder mit eigenen Projekten beschäftigt waren.
Auffallend war, dass das Publikum vorwiegend aus "Kennern" bestand, die definitiv schon lange Fans sind.
Nach einigen Zugaben mit 'Consequence' und 'Gone Gone Gone' war dann auch dieses Show vorbei.
Bis zum nächsten Mal, hoffentlich nicht erst in sechs Jahren!