Home

Taglist:

Allgemein
1LIVE
Konzertbericht

Bands
Kettcar

Locations
JZ Kamp



Datum: 11.04.2008

Eine Nacht in Bielefeld mit Kettcar

Eine Nacht in Bielefeld: Kettcar, oder die Kunst ein Indie-Publikum zu entertainen

Bielefeld (ml)    Hamburger Schule, Melancholie, Keine Lieder über Liebe, Grand Hotel van Cleef, Sylt, wundervolle Texte... Das und noch viel mehr sind Kettcar.
Auf dem Auftaktkonzert ihrer Tour im Rahmen von "Eine Nacht in Bielefeld" konnten die Fans schon einen ersten Einblick in das, am 18. April erscheinenden, Albums bekommen.

Bilder zum Konzert
Homepage von Kettcar


Marcus Wiebusch versteht es Texte zu schreiben, Bands zu managen, Musik zu machen. Er versteht es auch Ansagen zu machen, die das Publikum gleichermaßen unterhalten, aber auch zur ernsten Musik der Band passen.
Nachdem Get Well Soon den Auftakt für einen schönen Abend im Kamp gemacht haben (leider keine Fotos und kein Artikel dazu), sind Kettcar um kurz nach 10 auf die Bühne gestiegen und haben ihr Set mit "Money Left To Burn" eröffnet.

Auch dem Publikum merkt man an, sie kennen Kettcar. Sie kennen Kettcar besser als ich. Ich hab am Freitag zum ersten Mal Kettcar bewusst gehört. Und sie haben mich dazu gebracht, dass ich ihre Musik einfach liebe. Das ist typische Hamburger Schule und schon jetzt freue ich mich, auf das Olli Schulz-Konzert nächste Woche in Bad Oeynhausen.

Das Publikum ging auf alle Fälle ab und wenn man es sich angesehen hat. Die Leute waren extrem textsicher und sie gingen ab. Man hat es vorher schon bei Mando Diao gesehen, was sich abzeichnete. Diese Veranstaltungsreihe war mal ein absolut positiver Wendepunkt für die sonst sehr verklemmten Ostwestfalen.
Höhepunkte hatte das Konzert viele: Balkon gegenüber, Graceland, Landungsbrücken raus. Mein Favorit: Ich danke der Academy.
Mitten im Konzert fragt Marcus, ob Herr und Frau Wimkers da sind. Diese standen, nach seiner Geschichte auf der Gästeliste. Es sind die Eltern eines guten Freundes der Band, der ursprünglich aus Herford kommt und die Marcus eine Woche lang in Herford beherbergt haben. Das sind schöne Geschichten. So etwas möchte man hören, wenn man auf einem Konzert ist.

Später stehen Kettcar im Zugabenteil mit Akkustikgitarre und Akkordeon auf der Bühne. Die Atmosphäre des Konzertes ist schön und man schwelgt in Gedanken.
Kettcar haben sich an dem Abend nicht nur in mein Herz, sondern auch in die Herzen der anwesenden Konzertbesucher gespielt.