Home

Taglist:

Allgemein
Fest van Cleef
Vorbericht

Bands
Casper
ClickClickDecker
Element of Crime
Frank Turner
Ghost of Tom Joad
Maike Rosa Vogel
Moritz Krämer
Thees Uhlmann

Locations
Ringlokschuppen



Datum: 09.12.2011

Ankündigung: Fest van Cleef indoor

Fest van Cleef zum zweiten Mal in Bielefeld

Bielefeld (m2w)    Zum zweiten Mal findet das Fest van Cleef nun indoor statt. Zum zweiten Mal ist auch Bielefeld dabei. Nach dem Erfolg des letzten Jahres ist das nur ein logischer Schritt.


Dieses Jahr werden beim Fest van Cleef, welches in den Städten Bielefeld (09.12., Einlass 17 Uhr), Trier (10.12., Einlass 15:30 Uhr) und Dresden (11.12., Einlass 17 Uhr) stattfindet, neben der altbewährten Grand Hotel van Cleef-Größe Thees Uhlmann, wie auch 2011 mit Band aber ohne Tomte, vor allen Dingen Labelfreunde auftreten.
Mit auf dem Programm stehen noch Casper, Clickclickdecker, Element of Crime, Frank Turner, Ghost of Tom Joad, Maike Rosa Vogel und Moritz Krämer.

Wie auch schon im letzten Jahr wird es für Musikbegeisterte Festivalgänger auch dieses Jahr möglich sein, sich alles anzuschauen. In jeder Location gibt es zwei Bühnen, die abwechselnd bespielt werden.


Element of Crime

Element of Crime, die Band um Sänger und Mastermind Sven Regener, wird in diesem Jahr den Headliner vom Fest van Cleef machen. Die Band, die für die abwechslungsreichen Arrangements von Regener bekannt ist, kann man nicht nur als eine der Urväter deutschsprachiger Rockmusik sehen, man kann sie auch als die Mentoren der Band Tomte ansehen, die ja bekanntlich eines der großen Zugpferde beim Grand Hotel van Cleef sind. Ihre ersten Erfolge feierten Tomte im Vorprogramm von Element of Crime.

Bühne 1
Bielefeld: 20:45 Uhr
Tier: 19:00 Uhr
Dresden: 20:45 Uhr


Thees Uhlmann und Band

Thees Uhlmann ist mit Sicherheit die Konstante beim Grand Hotel van Cleef. Immer dabei und immer für Überraschungen gut. Die letzte Überraschung gab es 2010 als er statt mit seiner Band Tomte mit Thees Uhlmann und Freunde beim Fest van Cleef auf der Bühne stand. Und das alles ohne ein Album im Rücken. Nun schreiben wir 2011, das Album ist da, eine ausverkaufte Tour hinter sich, Auftritte bei Rock im Park und Rock am Ring als Krönung obendrauf und eine Hitsingle mit dem Titel "Zum Laichen und Sterben ziehen die Lachse den Fluß hinauf". Wie schon im letzten Jahr gibt Thees Uhlmann auch dieses Jahr den Co-Headliner. Gespannt sein darf man auf eine Performance zusammen mit Casper im Song "Und Jay-Z singt uns ein Lied".

Bühne 1
Bielefeld: 22:20 Uhr
Tier: 21:50 Uhr
Dresden: 23:40 Uhr


Casper

Senkrechtstarter. Anders kann man es nicht betiteln. Wie aus dem Nichts kam Casper und hat Rap-Deutschland komplett umgekrempelt. Es wird nicht mehr vorwiegend über Armut, Rassenhass und Gewalt gerappt, jetzt kommen gefühlvollere Themen ins Spiel. Und obwohl das so ist, oder gerade weil das so ist, handelt auch jeder Text von der Härte des Lebens. Die Live-Shows von Casper sind für Hip Hop wirklich einmalig, oder wo sonst gibt es auf Hip Hop-Konzerten eine Wall of Death und einen Moshpit? In Bielefeld wird Casper sein Heimspiel haben und hier darf man gespannt sein auf eine Performance von Thees Uhlmann im Song "XOXO".

Bühne 1
Bielefeld: 23:40 Uhr
Tier: 20:35 Uhr
Dresden: 22:20 Uhr


Frank Turner

Frank Turner sorgt auf dem diesjährigen Fest van Cleef für Internationalität. Der in Bahrain geborene, aber im Pass britische Musiker ist bekannt für seine Mischung aus Folk-Rock und Punk. Erst dieses Jahr hat er auf vielen Festivalbühnen umjubelte Sets gespielt. Diese natürlich zusammen mit seiner Band, die er auch beim Fest van Cleef bei allen Daten, bis auf Bielefeld dabei hat.

Bühne 1
Bielefeld: 19:20 Uhr
Tier: 17:35
Dresden: 19:20 Uhr


Ghost of Tom Joad

Ghost of Tom Joad muss man bei Music2Web.de wahrscheinlich nur noch den wenigsten erklären. Sie sind eine der ersten Bands, die hier auftauchten. Das erste Zusammentreffen hatten wir mit der Band im Ringlokschuppen gehabt, als wir sie beim 1LIVE Radiokonzert mit Mando Diao interviewt haben. Die Post-Punker mit ihren, teilweise sehr geheimnisvoll aufgemachten Arrangements, die Titel wie "Porta Westfalica" oder "Köln - Brüssel - Paris" tragen, haben sich mittlerweile in die Indie-Herzen tausender Anhänger in Deutschland gespielt.

Bühne 1
Bielefeld: 18 Uhr
Tier: 16:15 Uhr
Dresden: 18 Uhr


Clickclickdecker

Auch Kevin Hamann aka. Clickclickdecker hat schon in unserer Anfangszeit für Konzertberichte und Interviews herhalten müssen. Seine Magie ist es, Worte zu nehmen, sie neu zusammen zu würfeln und zu träumerischen, aber auch sehr ernsten Texten zu verarbeiten. Gepaart mit seiner Gitarre und am Computer entstandenen Songs entsteht dabei ein ganz neuer, vertrauter aber auch kräftiger Sound.

Bühne 2
Bielefeld: 21:35 Uhr
Tier: 19:50 Uhr
Dresden: 21:35 Uhr


Moritz Krämer

Wie erklärt man Moritz Krämer am besten? Ein Musiker, den man selbst gerade erst auf MySpace hört. Verträumt wäre ein Wort. Das wäre nicht genug. Moritz Krämer macht Pop-Musik mit Gitarre. Das ist der zweite Aspekt. Dabei klingt er etwas, wie Kollege Philipp Poisel. Die Texte sind besser. Würfeln wir die Gedanken zusammen, haben wir die Beschreibung: Moritz Krämer ist ein verträumter Singer and Songwriter, der es mit Gitarren schafft Pop-Musik zu machen, die von den Texten sogar Philipp Poisel den Rang abläuft. Am besten wäre aber immer noch, ihr hört selbst rein.

Bühne 2
Bielefeld: 20:10 Uhr
Tier: 18:25 Uhr
Dresden: 20:10 Uhr


Maike Rosa Vogel

Maike Rosa Vogel darf als einzige Künstlerin auf dem Festival ihren weiblichen Charme versprühen lassen. Schon beim ersten Anhören klingt ihre Musik herrlich vertraut. Aber Moment, wo kennen wir diese Art der Musik? Ein Blick ins Archiv verrät es. Es klingt, wie Judith Holofernes Album "Kamikazefliege". Solo und verspielt und trotzdem hat man etwas zu sagen. Wir sind gespannt auf den kompletten Auftritt von Maike Rosa Vogel.

Bühne 2
Bielefeld: 18:45 Uhr
Tier: 17 Uhr
Dresden: 18:45 Uhr


Und das sind die Daten
Wann: Freitag, 09. Dezember 2011, 18 Uhr
Wo: Ringlokschuppen Bielefeld
Tickets: ab 35,35 Euro im VVK an allen bekannten Vorverkaufsstellen
Homepage zum Fest van Cleef