Home

Taglist:

Allgemein
iFan Musik-Festival
Vorbericht

Bands
Antillectual
Guano Apes
Kafvka
Massendefekt
Milliarden

Locations
Kreienbaum-Halle



Datum: 01.04.2017

In einer Woche geht es los

Das iFAN-Festival geht in die zweite Runde

Warendorf (m2w)    Ein Aprilscherz wird das iFAN-Festival hoffentlich nicht, auch wenn der Termin dieses Jahr der 01. April ist. Schon letztes Jahr konnte uns das sympathische Indoor-Festival überzeugen. Dieses Jahr legt das iFAN-Festival noch eine Schippe drauf.

Letztes Jahr konnte das iFAN-Festival schon aufgrund seines Indoor-Charakters überzeugen. Dieses Jahr geht es mit den Guano Apes in die nächste Runde. Foto: Marcel Linke

Headliner des Festivals sind dieses Jahr niemand geringeres als die Guano Apes. Die Band ist mittlerweile wieder voll auf den Brettern, die die Welt bedeuten angekommen. Hits, wie "Lords of the Boards", ihr "Big in Japan"-Cover oder die Debütsingle "Open Your Eyes" klingen bis heute nach und dürfen auf keiner Alternative-Party fehlen. Aber auch mit "Oh, What A Night", welches die Guano Apes nach ihrer Reunion veröffentlicht haben ist ein weiterer großartiger Song entstanden.
Die Band um Sandra Nasic ist dabei ein gern gesehener Gast in der Region. Erst letztes Jahr spielten sie am Flughafen Paderborn/Lippstadt. 2014 kamen die Guano Apes zum Serengeti Festival.

Co-Headliner sind Massendefekt. Mit ihrem aktuellen Album "Echo" ist die Band, die mittlerweile eine feste Institution in der deutschen Punkrockszene ist, aktuell auf Tour. Erst im November spielten sie im Forum Bielefeld. Davor durften sie schon AC/DC supporten. Ein Ritterschlag für fast jede Rockband.

Eine Überraschung für uns letztes Jahr waren Milliarden, die auf dem Campus Festival Bielefeld gespielt haben. Musikalisch lässt sich die Band im Indie-Rock mit poppigen Uptempo-Nummern verordnen. Damit springt die Band auf den Wanda-Zug mit auf, zumal auch die Stimme von Ben Hartmann nach Reibeisen klingt. Letztes Jahr durften sie Ton, Steine, Scherben auf ihrer Tour begleiten.

Für den Hip Hop auf dem diesjährigen Festival sorgen Kafvka und Metal gibt es mit der Metallica-Tribute-Band My'Tallica. Am 26.03. wird noch ein Special Guest aus der Punkrock-Szene bekannt gegeben, wenn man den Worten - "Dieses Album beweist, warum diese Band eine der führenden Punkbands Europas ist. 5 von 5 Sterne" - eines nicht näher genannten Musikmagazins glauben schenken darf. Wir tippen da dann doch auf Kapelle Petra, die letztes Jahr schon Publikumsliebling beim iFAN-Festival waren, lassen uns aber gerne eines besseren belehren. UPDATE: Antillectual vervollständigen das Line-Up.

Der Einlass zum Festival beginnt am 01. April um 16 Uhr. Die ersten lauten Töne gibt es dann eine Stunde später. Das ganze findet wieder statt in der Kreienbaum-Halle in Warendorf. Tickets gibt es auf der Seite des Festivals: http://www.ifan-musik-festival.de/tickets/