Home

Taglist:

Allgemein
Serengeti Festival

Bands
Acollective
Against Me!
Antilopen Gang
Apologies, I Have None!
Bad Religion
Bass Boyz Soundsystem
Beastless
Bilderbuch
Coheed & Cambria
Dillinger Escape Plan
Dirk Siedhoff & Friends
Emil Bulls
Fünf Sterne Deluxe
Genetikk
Jesper Munk
John Coffey
Kyle Gass Band
Mad Caddies
Madsen
Marcus Wiebusch
Massendefekt
Modern Saints
Monsters of Liedermaching
Moonbootica
Moop Mama
Panteon Rococo
Royal Republic
Schmutzki
Sepultura
Skindred
Sondaschule
The Offspring
The Smith Street Band
Zugezogen Maskulin

Locations
Safari Park



Datum: 14.08.2015

Serengeti Festival 2015

Timetable steht fest

Schloss Holte-Stukenbrock (ml)    Nachdem wir uns von dem Schock, den uns das Serengeti Festival bereitet hat, von letzter Woche erholt haben können wir nun endlich auch wieder mit der normalen Berichterstattung weiter machen. Zeitgleich mit dem Aus für das Festival hat die Vibra Agency nämlich auch den Timetable bekannt gegeben, der noch mehrere Überraschungen bereithält.

Das zehnte Serengeti Festival geht mit dem wohl besten Line-Up seiner Geschichte auch in die letzte Runde. Foto: Marcel Linke

Das Line-Up des letzten Serengeti Festivals hat es nochmal in sich. Mit The Offspring steht derzeit ein einziger Headliner fest, am 25.07. wird ein weiterer Headliner bekannt gegeben und erst am Festivalsamstag wird man erfahren, wer sich hinter der Bezeichnung Secret Headliner verbirgt. Damit tut es dann vielleicht auch gar nicht mehr so doll weh, dass das zehnte Serengeti Festival auch das Letzte sein wird. Denn, so wie wir das sehen muss Schloss Holte-Stukenbrock danach ohnehin neu aufgebaut werden.

Los geht es dieses Jahr auf der Hauptbühne am Freitag mit Apologies, I Have None. Die Band gilt als ein Geheimtipp und durfte hierzulande unter anderem schon für The Gaslight Anthem eröffnen.
Zugezogen Maskulin konnten bereits beim Campus Festival Bielefeld, dem Neuzugang an Festivals bei der Vibra Agency zeigen, dass man mit ihnen rechnen sollte.
Immer wieder gern gesehene Gäste auf dem Serengeti Festival sind auch die Emil Bulls, die am frühen Freitagabend die Hauptbühne einreißen dürfen.
Mit Marcus Wiebusch, den Mad Caddies, und der Kyle Gass Band, dem Seitenprojekt des Tenacious-D.-Frontmanns ist die Zeltbühne ab dem Abend so gut belegt, wie wir die Hauptbühne belegt hätten.
Auf der Hauptbühne spielen Royal Republic als Co-Headliner und ein bisher noch nicht bekannt gegebener Headliner, der am 25.07. präsentiert wird. Man darf gespannt sein, wer spielt.

Am Samstag wird man von den Monsters of Liedermaching von der Hauptbühne aus geweckt, die einen abends auf der Zeltbühne auch wieder zurück ins Bettchen schicken. Mit John Coffey spielt auf der Zeltbühne wohl die Band mit dem Rockmoment des Jahrzehnts, von denen es dieses Jahr ja reichlich viele gab. Ihrem Sänger wurde beim Pinkpop ein Becher Bier zugeworfen, während er auf den Händen des Publikums stand. Die coole Sau fängt ihn, nimmt einen Schluck und wirft ihn in den Graben. Grandios. Ach ja, gute Musik machen die Jungs auch noch.
Hochkarätig besetzt ist die Zeltbühne Samstags auch durch The Dillinger Escape Plan und Against Me!.
Aber nun haltet euch fest, was auf der Hauptbühne an dem Tag spielt: Panteon Rococo, Sepultura, Madsen, Skindred, Fünf Sterne Deluxe und der noch nicht bekannte Secret Headliner. Bedarf es einer weiteren Erklärung? Schon jetzt steht fest, das letzte Serengeti Festival wird zugleich das am besten Besetzte sein und ein Festivaltag steht ja noch aus.

Beastless dürfen als Bandcontestgewinner am Sonntag auf der Zeltbühne eröffnen. Die Hauptbühne wird von The Smith Street Band eröffnet, dem heißesten Scheiß, wenn es aktuell um eine Mischung aus Punk gemischt mit Folk geht. Die Antilopen Gang, die uns gerade noch auf dem Vainstream Festival beeindruckt hat spielt nachmittags auf der Zeltbühne. Bilderbuch, bekannt aus dem Vorprogramm der Beatsteaks und durch Eine Nacht in Bielefeld bespielen die Hauptbühne.
Und jetzt wird es auf der Zeltbühne spannend. Dann hier spielen erstmal Sondaschule, die noch auf die Zeltbühne passen. Coheed & Cambria hätten wohl aber genauso gut einen der drei Headliner-Slots auf der Hauptbühne ausfüllen können. Mensch Walent, was für ein Geschenk an dich, an das Serengeti Festival und an uns hast du dieses Jahr noch vor? Wir sind gespannt. Ebenso spielen Moop Mama auf der Zeltbühne, die wir eigentlich auch mal locker auf die Hauptbühne gesetzt hätten.
Die Hauptbühne ist aber nicht weniger hochkarätig bestückt. Dieses Jahr spielen hier Bad Religion und The Offspring als Abschluss des Sonntags und des kompletten Festivals. Schon jetzt ziehen wir den Hut vor diesem Line-Up und sind gespannt auf die letzten zwei Headliner und zwei weitere Slots, die noch zu füllen sind.

Den kompletten Timetable könnt ihr übrigens auf der Seite des Serengeti Festivals nachlesen.

Tickets gibt es ohne Camping noch für 89 Euro und mit Camping (diese Tickets werden knapp!) für 99 Euro.
Auch Tagestickets gibt es. Freitags kosten dieses 40 Euro und für die beiden anderen Tage jeweils 50 Euro.
Zu den Tickets geht es hier entlang.

Das 10. Serengeti Festival findet vom 14. - 16. August 2015 neben dem Safari Park Schloss Holte-Stukenbrock statt. Löwen und Tiger gibt es auf dem Campingplatz natürlich nicht. Dafür lohnt sich ein vormittäglicher Abstecher in den Park zum vergünstigten Preis von 10 Euro.