Home

Taglist:

Allgemein
Serengeti Festival
Vorbericht

Bands
Acollective
Against Me!
Antilopen Gang
Apologies, I Have None!
Bad Religion
Bilderbuch
Coheed And Cambria
Dillinger Escape Plan
Dirk Siedhoff
Emil Bools
Fünf Sterne Deluxe
Genetikk
Jesper Munk
John Coffey
Kyle Gass Band
Mad Caddies
Madsen
Marcus Wiebusch
Massendefekt
Modern Saints
Monsters of Liedermaching
Moonbootica
Moop Mama
Panteon Rococo
Royal Republic
Schmutzki
Sepultura
Skindred
Sondaschule
The Offspring
The Smith Street Band
Zugezogen Maskulin

Locations
Safari Park



Datum: 14.08.2015

Frühbuchertickets nur noch bis zum 24. April

Serengeti Festival 2015 mit The Offspring und Bad Religion

Schloss Holte-Stukenbrock (ml)    Dieses Jahr haben es alle Festivals schwer ein gutes Line-Up auf die Beine zu stellen. Dies ist dem Serengeti Festival mit den letzten beiden Wellen aber trotzdem gelungen. So konnten The Offspring und Bad Religion verpflichtet werden. Und eine weitere Bestätigung eines Secret Headliners steht noch aus. Tickets zum vergünstigen Frühbuchertarif gibt es noch, aber nur bis zum 24. April.

Bad Religion sind einer der Headliner des zehnten Serengeti Festivals 2015. Foto: Marcel Linke

Mitte August geht es los. Das Serengeti Festival feiert sein zehntes Jubiläum. Und was nach der ersten Welle noch nicht ausgereift aussah wird nun endlich fantastisch.

Allein mit dem Hauptheadliner kann das Festival dieses Jahr ordentlich auftrumpfen. The Offspring, verantwortlich für Welthits wie "Self Esteem" und "Pretty Fly", sind eine großartige Verpflichtung für das Festival und live absolut sehenswert. Als weiterer Headliner konnten Bad Religion bestätigt werden. Sie spielten 2011 auf dem Serengeti Festivals, als dieses erstmalig am Safaripark stattfand.

Davor fand das Serengeti Festival mitten im Ort neben dem Hallenbad statt.
Hier hat man 2006 mit nur wenigen Bands klein begonnen. Mit dabei waren damals Sugarplum Fairy und die H-Blockx. Schon ein Jahr später konnten mit Juli und The BossHoss zwei angesagte Radio-Acts bestätigt werden und so wuchs das Festival, bis es 2011 erstmalig mit einem Zeltplatz auftrumpfen konnte. Die Besucherzahl ist mittlerweile auf 12.000 Besucher angewachsen. Seit 2013, ein Jahr nach dem letzten Area-4-Festival, ist auch Rockpalast mit an Bord und zeichnet die Konzerte der Bands auf.

Auch die Konzerte der meisten Headliner von denen 2015 ein Act zwar schon verpflichtet ist, aber wohl erst kurz vor seinem Auftritt bekannt gegeben wird. Ein Secret Headliner soll kommen. Eine Band, die schon vorher auf dem Serengeti Festival gespielt hat und den Besuchern damit altbekannt ist. Man darf gespannt sein, wer dieses Rolle ausfüllen kann.

Aber neben diesen Headlinern hat das Serengeti auch ein sehr gutes Mittelfeld zusammen gestellt. So sorgen nach den beiden Rockbands Fünf Sterne Deluxe als Hip Hopper für die nötige Abwechslung. Auch Skindred, gern gesehener Gast beim Serengeti Festival-Publikum und für dieses Festival das, was Korn für Rock am Ring sind, sind wieder mit dabei.
Royal Republic und Madsen schaffen es live immer für die richtige Stimmung zu sorgen.

Ein Sahnehäubchen befindet sich mit Coheed And Cambria unter den Jubiläumsgästen. Die Progressive-Rock-Band zeichnet sich durch ihre Idee aus, ihre Texte rund um eine Science-Fiction-Saga um das Ehepaar Coheed And Cambria aufzubauen. Stark und unbedingt sehenswert.

Mit der Kyle Gass Band befindet sich ein mit seiner eigentlichen Band Tenacious D. eigentlich potenzieller Headliner auf dem Serengeti Festival. Wie Kyle Gass solo wirkt, davon muss man sich dann noch überraschen lassen. Mit den Mad Caddies gibt es den nötigen Ska, der wichtig für das Gelingen eines Alternative-Festivals ist. Eben diesen Ska führen auch Panteon Rococo weiter, die ihn aber mit spanischer Sprache verbinden. Nachdem Kettcar vor ihrer Bandpause eines der letzten Konzerte auf dem Serengeti Festival gegeben haben kommt zwei Jahre später nun Marcus Wiebusch solo vorbei. Hier wird er neben Songs seines Albums auch Leider seiner Bands ...But Alive! und Kettcar spielen. Alle in neuem Gewand.

Neben den Emil Bulls, die schon fast zum Inventar gehören, spielen aber auch die Monsters of Liedermaching, die letztes Jahr eine Pause eingelegt haben wieder auf dem Serengeti Festival.

Viele Bands haben wir nun noch gar nicht aufgezählt. Diese könnt ihr euch, wie immer links unter den Tags durchlesen.

Das Serengeti Festival findet dieses Jahr vom 14. - 16. August 2015 am Hollywood und Safari Park Schloss Holte-Stukenbrock statt.

Tickets zum Frühbucherpreis gibt es noch bis zum 24. April 2015 für 71 Euro ohne Zelt und 82 Euro mit Zelt.

Alle Infos unter: http://www.serengeti-festival.de