Home

Taglist:

Allgemein
AStA Sommerfestival
Vorbericht

Bands
Alligatoah
Annasaid
Findus
Flo Mega & The Ruffcats
HEISSKALT
I Heart Sharks
KEULE
Kids of Adelaide
Maxim
Miss Platnum
Planet Emily
Susanne Blech

Locations
Universität Paderborn



Datum: 05.06.2014

AStA Sommerfestival 2014

Startschuss der ostwestfälischen Open-Air-Saison

Paderborn (ml)    Traditionell gibt das AStA Sommerfestival 2014 auf dem Gelände der Universität Paderborn auch dieses Jahr wieder den Startschuss für die Open-Air-Saison in Ostwestfalen-Lippe. Dieses Jahr mit dabei sind Bands wie Alligatoah, Miss Platnum, MAXIM, I Heart Sharks und Findus.

Alligatoah wird das AStA Sommerfestival 2014 headlinen. Foto: AStA Sommerfestival

Das Konzertprogramm verteilt sich auch dieses Jahr wieder auf drei Bühnen. Während auf der kleinsten L'Unico-Bühne Newcomer auftreten teilen sich Hauptbühne und P-Bühne die großen Namen des Jahres.

Diese fallen 2014 nicht ganz so groß aus, wie 2013. Mit Alligatoah ist aber dennoch ein Top-Act im Jahr 2014 dabei. Mit seinem aktuellen Album "Triebwerke" ging der Hip-Hopper auf Platz 1 der deutschen Albencharts. "Willst du" ist die passende Single zu diesem Werk, die bei allen Jugendwellen auf Heavy Rotation war.

Co-Headlinerin auf der Hauptbühne wird Miss Platnum sein. Ihre größten Erfolge als Musikerin feiert sie zusammen mit Marteria. Hier singt sie in "Lila Wolken" und "Kids" mit. Als Backgroundsängerin gehörte Miss Platnum auch zur Solo-Band von Peter Fox.

Auf der P-Bühne tritt in diesem Jahr MAXIM auf. Er konnte 2013 durch seinen Hit "Meine Soldaten" überzeugen. Keine andere als Judith Holofernes unterstützt den Siegburger Sänger.

Ebenso interessant sind auf der P-Bühne I Heart Sharks. Hört man ihren Indietronic-Klängen zu, so kommt man wohl eher nicht auf die Idee, dass es sich bei dem Trio um eine Berliner Band handelt. Ihre Klänge lassen sich einfach als sphärisch und abgefahren erklären.

Abgerundet wird das Programm durch einen Auftritt der Punk-Band Findus. Wer ihre Konzerte kennt oder sie schonmal im Vorprogramm von Turbostaat wird wissen, dass die Band absolute Stimmungskanonen sind die den Kontakt zu ihrem Publikum suchen.

Alle Bands:
Alligatoah, Annasaid, Findus, Flo Mega & The Ruffcats, HEISSKALT, I Heart Sharks, KEULE, Kids of Adelaide, MAXIM, Miss Platnum, Planet Emily, Susanne Blech

Tickets gibt es ab 19 Euro an allen bekannten Vorverkaufsstellen und für Schüler und Studenten ab 14 Euro direkt beim AStA der Uni Paderborn.

Alles Infos zum Festival unter: http://www.asta-sommerfestival.de