Home

Serengeti Festival 2014

Papa Roach bestätigt

Schloss Holte-Stukenbrock (ml)    Das Serengeti Festival veröffentlicht nun in aller Regelmäßigkeit Bands und es macht richtig viel Spaß zuzusehen, was da alle bestätigt wird. In der jetzigen Welle sind nun Papa Roach, Taking Back Sunday, Eskimo Callboy und Brutality Will Prevail genannt worden.

Schon letztes Jahr dabei und nun wieder bestätigt: Eskimo Callboy. Foto: Marcel Linke

Kleine Wellen, dafür regelmäßig. Damit hält man die Leute bei Laune und gibt ihnen auch Zeit sich auf das einzugewöhnen, was da kommt.

Mit der jetzigen Welle dürften nun die Herzen der Serengeti-Fans höher schlagen, die auf die harten Gangarten der Rockmusik stehen.

Allen voran seien hier Papa Roach genannt. Mit "Last Resort" konnt die Band im Jahr 2000 einen Hit feiern. Mit ihrem Stil schwammen sie damals auf der Musikwelle mit, die durch Limp Bizkit und zu Teilen auch Linkin' Park ausgelöst wurde. Klar abgegrenzt von diesen Bands haben sie sich durch ihren sehr viel metallastigeren Stil, an Stellen wo bei den beiden populärsten Nu-Metal-Bands eher Hip Hop angesagt war.

Wie wir bereits spekuliert haben wurde auch Taking Back Sunday verpflichtet. Sie sollten schon in der zweiten Welle bestätigt werden. Leider war die Unterschrift der Band aus Long Island unter dem Vertrag zu dem Zeitpunkt noch nicht trocken.

Mit Eskimo Callboy spielt auf dem Serengeti Festival eine Band, die schon 2013 dort gespielt hat. Ihre Musik besteht größtenteils aus Metalcore-Elementen, die sie mit Post Hardcore verbinden.
Eine weitere Band des Metal-Genres wurde mit Brutality Will Prevail verpflichtet.