Home

Taglist:

Allgemein
Serengeti Festival
Vorbericht

Bands
Dog Eat Dog
H-Blockx
Monsters of Liedermaching
Wassbass

Locations
Safari Park



Datum: 20.07.2012

Serengeti Festival 2012

Letzte Infos vor dem Festival und eine Absage

Schloß Holte-Stukenbrock (ml)    Einige von euch werden sicherlich schon da sein und ihre Zelte aufgebaut haben. Andere werden erst im Laufe des Freitags anreisen. Direkt neben dem Zoo Safaripark Stukenbrock findet das Serengeti Festival über das komplette Festivalwochenende statt.

Im Juli kommen Maximo Park zum Serengeti Festival. Foto: Britta Flachmeier

Wir haben euch noch einmal kurz die letzten Infos zusammen gesammelt.

Zu allererst gibt es erstmal schlechte Nachrichten. Der Auftritt der Band Keule musste abgesagt werden. Sänger Sera Finale hat nach einem Bänderriss, den er sich auf dem Vainstream Festival zuzog, eigentlich die Entscheidung gefasst im Rollstuhl aufzutreten. Am Dienstag riss er sich jedoch auch noch den Innenmeniskus.
Im regulären Timetable ist dadurch nun erstmal eine Lücke entstanden. Dog Eat Dog werden den Sonntag als Frühschoppenband auf der Hauptbühne eröffnen. Eigentlich war geplant nach Dog Eat Dog auf der Hauptbühne Keule spielen zu lassen. Inwiefern sich das Programm dadurch jetzt ändert können wir leider nicht sagen. Wir halten euch aber auf dem Laufenden. Checkt dazu auch regelmäßig unsere Facebook-Seite.

Nun zu den guten Nachrichten. Die Musikfans unter euch müssen auf keine einzige Band verzichten. Und das obwohl es statt einer dieses Jahr sogar zwei Bühnen auf dem Gelände gibt. Beide Bühnen wechseln sich ab, so dass man keine Einschnitte im Timetable in Kauf nehmen muss. Anstrengend wird es dann aber trotzdem. Der Timetable (hier klicken) sieht u. a. vor, dass die Monsters of Liedermaching um 1 Uhr nachts am Freitag die Nebenbühne betreten werden. Um 14 Uhr geht es auf der Hauptbühne mit den H-Blockx weiter. Ebenso werden Wassbass um 1 Uhr nachts am Samstag die Bühne betreten. Dog Eat Dog laden dann um 12:20 Uhr am Sonntag zum Ausnüchtern ein.

Wer zwischendurch noch den nebenan liegenden Safaripark besuchen möchte (ein Besuch lohnt sich echt), hat ein sehr vollgepacktes Wochenende vor sich. Neben diversen Fahrgeschäften, wie einer Looping- oder Wildwasserbahn, sind vor allen Dingen die Tiere das Herzstück des Parks. Kommt man mit dem eigenen Auto hat man die Chance Tigern und Löwen ganz nah zu kommen. Man fährt mit dem Fahrzeug direkt durch ihr Gehege durch. Auch Elefanten und Giraffen zieren den Fahrtweg.
Auf dem eigentlichen Parkgelände befinden sich dann die weißen Tiger und weißen Löwen, für die der Park weltweit bekannt ist.
Festivalbesucher zahlen am Festivalwochenende nur 5 Euro Eintritt in den Park.

Aber ein Festival wäre auch nichts ohne eine ausgiebige Bandsafari. Besonders freuen darf man sich in der Serengeti Ostwestfalen-Lippes dieses Jahr auf Bands, wie Deichkind, Maximo Park, Madsen und Kraftklub.

Die Zeltplatztickets sind leider ausverkauft. Jedoch gibt es noch Lokaltickets, die etwas billiger als die Zeltplatztickets sind, mit denen ihr auf das Bühnengelände kommt. Hotels und Jugendherbergen gibt es im nicht allzu weit entfernten Bielefeld reichlich. Wer sich nur für einen Tag auf dem Serengeti Festival interessiert kann sich auch für ein noch günstigeres Tagesticket entscheiden.

Homepage vom Serengeti Festival