Home

Taglist:

Allgemein
Rezension

Bands
Octopussies

Locations



Datum: 06.04.2009

Reingehört bei Octopussies

Nicht überspringen!

Oer-Erkenschwick (rapho)    Vor einer Woche ist das Album "Don't skip that" der Octopussies heraus gekommen. Wir haben für euch rein gehört, um zu prüfen, ob man das Album wirklich nicht überspringen sollte.

Don't skip that bei Amazon
Homepage von den Octopussies


Ein auffälliges Hinweisschild mit dem Inhalt "This recording was made without any use of midi!" fällt einem sofort ins Auge, wenn man das im 90s-Style gut durchdesignte Booklet des Albums "Don't skip that" aufklappt, das Album einer Band, die sich aus Ablehnung gegenüber des Machotums Octopussies genannt hat.

Die Octpussies sind acht musikbesessene Jungs, die sich irgendwo in einem müffelnden Heizungskeller, irgendwo vor den Toren der Landeshauptstadt Bayerns, vorgenommen haben ihre jahrelangen Jamsessions für die Ewigkeit in Form eines Albums festzuhalten und dabei ganz auf digitales Noten-Gepfusche, Software Instrumente und natürlich Midi zu verzichten.

Ihre Musik ist eine Melange aus HipHop, Reggae und Funk, eine Mischung, die einem beim Hören einerseits an karibische Traumstrände erinnert, andererseits auch das Gefühl vermittelt in einer durchqualmten Bar zu sitzen und nebenbei einen alten Martini zu trinken.

Als Opener dieser angenehmen beruhigenden Mischung wurde der albumgleichnamige Song "Don't skip that" gewählt, der eine Hommage an die glorreiche Zeit des HipHops der frühen 90er-Jahre darstellen soll.
Danach folgt die groovige Nummer "Slidin", die durchaus dazu bewegt das Tanzbein zu schwingen oder zumindest gemütlich im Takt mitzuwippen.
"Don't skip that" nimmt dich mit auf eine Reise zu den verschiedensten Musikrichtungen: Während die ersten beiden Songs sehr durch den HipHop der 90er geprägt sind, besticht beispielsweise "Fear di Drum" durch mitreißende Dancefloor-Elemente und erinnert "Gotta Go" als Outro stark an Patrice mit geballter Meodramatik.

Mit den Songs von diesem Album und der nötigen Gelassenheit im Gepäck wollen die 8 Jungs nun die Welt erobern und starten dazu am 27.3 im Peacecamp in München gleich ihre Relaseparty, wonach sie sich sofort auf Tour durch Bayern und den Rest der Republik begeben werden.

Also für alle Freunde des 90s HipHops und grooviger Reggae-Musik: "Don't skip that".