Home

Taglist:

Allgemein
Rezension

Bands
Roger Cicero

Locations



Datum: 05.06.2008

DVD Release

Roger Cicero Live

Bad Oeynhausen (ml)    Wieder mal eine DVD. Diese gibt es ja doch eher selten bei uns und umso mehr freue ich mich, dass es sich bei der DVD, die ich dieses Mal rezensieren darf, um keine andere, als die Live-DVD von Roger Cicero handelt.

Beziehungsweise Live bei Amazon
Homepage von Roger Cicero


Roger Cicero, letztes Jahr bekannt geworden, durch die Sat1-Werbung und durch seine Teilnahme am Eurovision Song Contest, konnte mit "Beziehungsweise" letztes Jahr sogar mit einem dritten Album nachlegen.
Damit hat er innerhalb von drei Jahren (2005-2007) drei Alben veröffentlicht und da dies in dieser kurzen Zeit natürlich ein erheblicher Output ist, gibt es dieses Jahr zur Abwechslung eine Live-DVD.
Kämpfen wir uns bei einer Live-DVD mal ganz langsam vom Bild über den Ton bis zum Konzertbericht vor. Alles das ist wichtig bei einer DVD, sonst wäre es ja auch keine.


Das Bild

Da sei zu erst einmal das Bild. Allein auf meinem Röhrenfernseher ist dieses gestochen scharf. Gerade für Jazz und Swing ist die Kameraführung sehr gut. Diese ist nicht zu schnell, wie man es sonst von Liveaufnahmen zum Beispiel bei MTV gewöhnt ist, sondern hält auch mal länger auf die Musiker.
Hier zählt natürlich, dass Roger Cicero ohne Band große Probleme hätte und so steht nicht permanent der Bandleader im Vordergrund, sondern auch mal die Band. Dies führt dann auch zu Weitwinkelaufnahmen der Bühne.


Der Ton

Leider kann ich hier auf meiner Anlage nicht auf den Dolby-Sound testen. Der Stereosound ist jedoch voll in Ordnung und gut abgemischt. Als weitere Tonformate sind DTS und Dolby Digital 5.1 verfügbar. Gerade beim DTS-Format gehe ich von einem sehr guten Klang aus.


Das Konzert

Im Berliner Tempodrom aufgezeichnet befindet man sich in einer, für normalen Jazz, eigentlich überdimensionierten Halle. Die Band macht den Anfang. Schon steht Roger Cicero auf der Bühne und entertaint durch den Abend.
Neben Liedtexten, die meistens auf Kosten der Frauen gehen, gehen jedoch speziell seine Ansagen immer zu Gunsten der Frauen aus. Der Mario Barth der deutschen Musiklandschaft: Roger Cicero. Charmant ist er auf alle Fälle.
Wie es sich für eine Live-DVD und auch ein Konzert gehört, werden sowohl neue, wie auch alte Lieder gespielt. Gerade die Lieder des zweiten Albums sind die, in meinen Augen, stärksten Lieder von Roger Cicero. "Zieh die Schuh aus", "Schieß mich doch zum Mond" und "Murphys Gesetz" sind einige davon.
Auch gecovert wird: Das wohl bekannteste Lied, welches von Roger im Rahmen dieses Auftrittes gecovert wird, ist "Männer" (Herbert Grönemeyer). Und dieses Lied wird nicht etwa nur nachgespielt. Es wurde extra für das Jazzorchester komplett umkomponiert.
Beendet wird das Set durch "Frauen regier'n die Welt", dem Lied, mit dem Roger Cicero 2007 eine gute Leistung beim Eurovision Song Contest zeigen konnte.


Das Bonusmaterial

Auf eine DVD gehört ganz klar Bonusmaterial. Neben zwei Videoclips (Die Liste, Wovon träumst du nachts) ist auch Interviewmaterial mit dabei. Hier sei besonders auf das Interview mit Roger Cicero hingewiesen


Fazit

Diese DVD ist mit Sicherheit ein Muss für jeden Roger Cicero-Fan. Aber auch empfehlenswert für Jazzer, Swing-Musiker und solche, die diese Musik einfach nur mögen. Auch Musikinteressierte, die auf ernsthafte, witzige Unterhaltungsmusik stehen, kommen hier voll auf ihre Kosten.