Home

Taglist:

Allgemein
Rezension

Bands
Peilomat

Locations



Datum: 29.09.2007

Reingehört bei Peilomat

Peilomat - Grossstadtkinder

Oer-Erkenschwick (rapho)    Sebi Wagner (Bass und Backings), Hennich Marien (Drums und Backings) und Flo Peil (Gitarre und Gesang) sind Peilomat.
Die Band ist, wie vielleicht bereits erahnt, nach dem Leadsänger Flo Peil benannt.

Grossstadtkinder bei Amazon
Homepage von Peilomat


Peilomat ist eine Pop/Rock-Band , die in ihren meist selbstgeschriebenen deutschen Songs humorvolle aber auch sozialkritische und alltägliche Themen wie Liebe, Karriere und Tod behandelt, mit denen man sich selber gut identifizieren kann.
Dabei stehen sie ihren Genre-Kollegen wie Revolverheld, Juli oder Silbermond in nichts nach, wie man am Debutalbum "Grossstadtkinder" ganz klar hören kann.
Das Potenzial von Peilomat wurde aber schon früh, noch vor irgendeinem Album, erkannt und so durften sie bereits im Jahre 2005, ein Jahr nach der Gründung von Peilomat, den Nachwuchspreis des Deutschen Rock & Pop Musikerverbandes (DRMV) in den Händen halten. Auch mit bereits etablierten Acts wie Silbermond, Revolverheld und Reamonn standen sie bereits auf der Bühne und überzeugten mit guten Live-Auftritten, an die andere Kollegen aus der Musikbranche nicht ansatzweise herankommen (und lieber mit Playbackauftritten "überzeugen").
Aber nun zurück zum Album: Schon nach dem ersten Hören des Albums "Grossstadtkinder" hat man sich in die frischen und unverbrauchten Songs der jungen Nachwuchsband verliebt und hat einige der prägnanten ohrwurmtauglichen Melodien im Kopf.
Selbst nach mehrmaligen Hören, hört man die Songs des Albums immer noch gerne und findet immer neue interessante Ansätze und Aspekte.
Vorallem die Medienbranche hat es Peilomat angetan und so geben sie, wenn auch meist ironisch, ihre Meinungen zu Castingshows, der Super Nanny, Frauentausch, Gerichtssendungen und anderen Niveauhighligts des heutigen Fernsehgeschehens bekannt.
Aber auch viele Künstler, wie zum Beispiel Hartmut Engler und Kurt Cobain, kommen in ihren Songs nicht außer Acht und nehmen eine erhebliche Rolle im Album ein.
Ihre erste Singleauskopplung "Grossstadtinder" handelt darum, in eine große Stadt "auszureißen" und dort das Glück zu finden. Ihre zweite Single "Superheld" (erscheint am 1.Oktober) behandelt das Thema, auch für einzelne Menschen ein Superheld sein zu können.
Auch die anderen Songs mit noch vielen anderen Themen machen das Album "Grossstadtkinder" zu einem sehr hörenswerten Album und lassen auf eine weitere postive Entwicklung der Band hoffen.