Home

Taglist:

Allgemein
Konzertbericht

Bands
Gisbert zu Knyphausen
Lichter

Locations
Forum



Datum: 04.03.2011

Gisbert zu Knyphausen in Bielefeld

Ein Konzert in zwei Akten

Bielefeld (bf)    Gisbert zu Knyphausen ist wieder unterwegs in Bielefeld. Es ist noch nicht lange her, da spielte er im Ringlokschuppen im Rahmen des Fest van Cleef. Heute ist er selbst der Hauptact, das Forum ist ausverkauft. Kann er den großen Erwartungen gerecht werden?

Bilder zum Konzert
Homepage von Gisbert zu Knyphausen
Homepage von Lichter


Lichter teilen das Publikum

Um kurz nach 21 Uhr kommen Lichter auf die Bühne. Sie sind heute der Support für Gisbert und freuen sich über das große Publikum. In 45 Minuten spielt sich die Band durch ihr Debütalbum und präsentiert dabei Lieder wie Unter Tieren und das großartige Amphetamin. Das Publikum scheint in geteilter Ansicht zu dieser Band zu stehen. Manche Menschen tanzen, andere reden und wieder andere lauschen dem Auftritt mit geschlossenen Augen. Der Funke scheint trotzdem überzuspringen, als die Band von der Bühne geht folgen Zugaberufe aus dem Publikum. Die Band kommt den Rufen gerne nach und kommt für ein letztes Lied zurück auf die Bühne. Es ist an der Zeit Spieglein Spieglein von Gisbert zu Knyphausen zu covern. Ein Hinweis auf die einen Tag zuvor erschienene Split-Single von Gisbert zu Knyphausen und den Lichtern. Zum anderen eine wunderbare Überleitung, für das was noch kommt. Denn Gisbert steht bereits in den Startlöchern.


Ist Gisbert heute solo?

Ganz alleine, fast unauffällig steht er auf ein Mal auf der Bühne. Gisbert zu Knyphausen kündigt an, dass es jetzt erst etwas ruhig wird und das es später noch richtig RocknRoll geben wird. Eine Anspielung darauf, dass er zunächst seine Lieder alleine präsentieren wird. Bewaffnet mit seiner Gitarre, seiner Stimme und tollen Texten eröffnet heute Ich bin Freund von Klischees und funkelnden Sternen den Abend. In den kommenden 35 Minuten wird das Gerede im Publikum eingestellt und von einem gespannten zuhören abgelöst. In einem bunten Mix aus beiden Alben singt sich Gisbert zu Knyphausen ganz ohne RocknRoll in die Herzen des Publikums. Dreh dich nicht um, Verschwende deine Zeit und Melancholie finden den Weg in die Gehörgänge des Publikums.
Das Hauptaugenmerk liegt heute auf der Musik, es gibt nur wenige Ansagen, trotzdem lässt es sich der Wahlberliner nicht nehmen, seine Freude über so viele Besucher mitzuteilen. Kein Wunder, er spricht von 700 Menschen, damit ist das Forum ausverkauft. Mit Krähne verabschiedet er sich das erste Mal von der Bühne. Aber nur, um direkt wiederzukommen. Und wieder sind Lichter zu sehen.


Jetzt wirds laut

Der Rockn Roll kann beginnen, die Lichter unterstützen Gisbert zu Knyphausen für den weiteren Verlauf des Konzertes. Herzlichen Glückwunsch macht den Anfang, jetzt haben die Lieder ein komplettes Soundgewand. Der Blick in deinen Augen und Grau, grau, grau folgen. Es ist schön anzuhören aber solo war es irgendwie noch schöner. Die Verabschiedung erfolgt mit dem Titel Neues Jahr, die Instrumente werden an die Seite gelegt, die Band geht von der Bühne. Die Zugabe lässt nicht lange auf sich warten und zeigt nochmal zwei Solonummern, ehe die Lichter auf die Bühne kommen und mit Flugangst und Hurra, hurra, so nicht das Ende des Konzertes einläuten. Das Forum leert sich langsam beim folgenden Rausschmeißer.

Ein wunderbares Konzert geht zu Ende, bei dem alle, ja wirklich alle Erwartungen erfüllt wurden.