Home

Taglist:

Allgemein
Konzertbericht

Bands
Organic
The Radio Broadcast

Locations
Jakobshof



Datum: 14.01.2011

Organic - CD Release Party

10 Jahre, 5 Platten, FIVE

Aachen (m2w)    von Sven Droste - 10 Jahre, 5 Platten, das ist das Opus der Aachener Band "Organic". Das neuste Werk hört auf den bezeichnenden Namen "FIVE" und ist gerade frisch aus dem Presswerk gekommen. Aus diesem Anlass hatten "Organic" am 14.01.2011 zur Release Party in den Aachener Jakobshof geladen. Bei strömenden Regen am Veranstaltungsort angekommen und den Schildern, die zu einen zu einer Geschlossenen Gesellschaft und zum anderen zum Konzert wiesen, in Richtung Konzert gefolgt. Beim Versuch in den Konzertsaal hinein zu kommen stellte sich schnell raus, dass die Einladung zur CD Veröffentlichung von vielen Menschen angenommen worden war, denn am Eingang und auch direkt hinter dem Eingang hatte sich ein kleiner Stau gebildet. Es wurde also kuschelig.

Bilder zum Konzert
Homepage von Organic
Homepage von The Radio Broadcast


Support-Act waren "The Radio Broadcast". Die ebenfalls aus Aachen stammende, vierköpfige Band existiert seit gut 2 Jahren und war gerade auf die Bühne gegangen um die Gäste anzuheizen. Während die vier ihr begeisterndes Set spielten, kamen ohne Pause immer mehr Leute, die sich die Präsentation der neuen "Organic" Scheibe nicht entgehen lassen wollten und so musste, während "The Radio Broadcast" auf der Bühne standen, dafür gesorgt werden, dass der respektvolle Abstand der Zuschauer zu Bühne verringert wurde, damit alle Interessierten im Jakobshof Platz fanden. Nach einer halbe Stunde oder auch etwas mehr verließ der Support-Act die Bühne und ließen nach einem tollen Auftritt das Publikum mit der Information zurück, dass sie in kürze eine EP veröffentlichen würden, die bei Antstreet Records erschienen wird.

In der kleinen Pause die nun folgte wurde die Bühne für "Organic" vorbereitet und die Gäste konnten sich neu sortieren, so dass, als Dave Naithani (Gitarre), Dirk Kruchem (Gitarre), Olivier Chavet (Schlagzeug), Peter Stollenwerk (Bass) und Torsten Borrmann (Gesang) auf die Bühne gingen alle gleichmäßig auf den Raum verteilt waren. "Organic" spielen die Songs ihrer neuen Platte gemischt mit einer Auswahl von Stücken ihrer vier vorangegangenen Werke und das Ganze mit voller Energie und Hingabe. Es dauert nicht lange und die fünf stehen voll im Saft.

Ein weiteres Highlight der Show, neben den 6 neuen Liedern, war die "Wall of Schmuse". Eigens von "Organic" in Anlehnung an die im Hardcore und Metall beheimatete "Wall of Death" entwickelt. In dieser ungefährlichen, gewaltlosen Variante teilte sich das Publikum in zwei Parteien, stellte sich gegenüber auf, um dann auf ein Zeichen hin in Bewegung zu setzen. Nicht aber, wie in der klassischen Variante, auf einander zu rennen und sich in eine pogende Masse zu verwandeln, sondern um sich gegenseitig in den Arm zu nehmen, zu knuddel und zu herzen um zu schmusen. Die Show der fünf dauerte mit allen Zugaben und Danksagungen fast 2 Stunden, nach denen alle beteiligte, Band und Publikum sichtlich erschöpft aber auch sehr zufrieden waren.

Die "FIVE" EP ist also nicht nur nach langer längerer Pause, die letzte Platte ist 2005 erschienenen, ein Lebenszeichen sondern ebenso ein Statement der Band, dass mit Ihnen immer gerechnet werden kann, denn wie schon auf ihrer Website steht Its not over until its over. Dass sie von Ihrer Live-Qualität nichts eingebüßt haben, steht nach dem Auftritt bei der Release Party außer Frage.