Home

Taglist:

Allgemein
Konzertbericht

Bands
Fatso and the Rightmakers
Kilians

Locations
Sputnikhalle



Datum: 24.07.2009

Kilians live

Kilians geben Nachhol-Konzert in der Sputnikhalle in Münster

Münster (m2w)    ein Bericht von Vanessa Vinnemeier

Am Freitag, den 24. Juli 2009 war es endlich soweit: nachdem der eigentliche Termin im Mai wegen stimmlicher Probleme abgesagt werden musste, spielten die Kilians endlich ihren Gig in der Sputnikhalle in Münster.

Bilder zum Konzert
Homepage von den Kilians
Homepage von Fatso and the Rightmakers


Um kurz nach Acht erklangen die ersten Gitarrenriffs der Support-Band "Fatso and the Rightmakers". Mit ordentlichem Gitarren-Rock heizten die Jungs den Fans ein und stießen auf große Begeisterung. Die Songs gingen sofort ins Ohr und kein Fuß konnte still stehen. Als Einstieg auf das Konzert also genau das richtige. Auch wenn es in der Halle feucht-warm war, geizte das Publikum nicht, auch die Vorband schon mit viel Bewegung zu entlohnen.

Gegen viertel nach Neun stürmten dann die fünf Dinslakener die Bühne und stimmten das Publikum mit "The lights went off" auf das knapp 80 Minütige Set ein.
Der Hauptaugenmerk lag natürlich darauf, das neue Album "They are calling your name" vorzustellen. Dementsprechend spielten die Kilians mehr Lieder von diesem Album, neben den beiden bereits ausgekoppelten Liedern "Said & done" und "Hometown" präsentierten sie ebenso "Legally Fly", "Used to pretend", "12 Boxes", "Who will win", "You should be thinking of me" und andere. Aber auch das erste Album der fünf Jungs kam nicht zu kurz, die allseits bekannten Lieder "Fight the start", "Dizzy", "Enforce yourself" und "When will i ever get home" brachten die Menge an die Grenze ihrer Kräfte was tanzen und mitsingen betrifft. Überhaupt war die Stimmung der Münsteraner überragend, und schien kein Ende zu nehmen. Man sah viele junge und überall begeisterte und zufriedene Gesichter, die die Augen die ganze Zeit über nicht von der Bühne entfernten. Nach knapp einer Stunde gingen die Kilians dann das erste mal von der Bühne, kehrten aber keine Minute später auch schon wieder zurück um uns ihre Zugabe nicht länger vorzuenthalten. Als letzten Song der Zugabe gab es ein neues Lied, welches bis jetzt titellos ist, aber unendlich großes Potential hat, also Jungs: gebt dem "Baby" einen Namen!

Alles in allem wie immer ein ordentliches Programm: Liederauswahl top, Unterhaltungswert top (muss man dazu eigentlich noch was sagen?;-) ), Publikum und Stimmung hätten nicht besser sein können. Danke Münster, es war GEIL!