Home

Taglist:

Allgemein
Hütte Rockt
Konzertbericht

Bands
Dampfmaschine
Danko Jones
I.Vortex
Killerpilze
Massendefekt
Sondaschule
The Intersphere
Zebrahead

Locations



Datum: 18.08.2017

Hütte Rockt 2017

Hütte Rockt Festival konnte überzeugen

Georgsmarienhütte (ml)    Dieses Jahr waren wir zum ersten Mal auf dem Hütte Rockt-Festival in Georgsmarienhütte. Das Konzept hat uns positiv überzeugt. Neben zahlreichen lokalen Acts aus der Region treten auch zugkräftige Headliner auf dem an die 2.000 Besucher umfassenden Festival auf.

Sondaschule haben Christian Steiffen als Headliner abgelöst. Foto: Marcel Linke

Das Wetter im Jahr 2017 ist wechselhaft. Das zeigt sich auch auf dem Festival in Georgsmarienhütte am Rande Osnabrücks. Die Sonne und der Regen geben sich die Klinke in die Hand. Gefeiert wird trotzdem. Und gezeltet auch auf dem kleinen aber feinen Campingplatz direkt neben dem Bühnengelände.


Der Freitag

Auf der Hauptbühne gibt es beim Hütte Rockt Festival eher poppigere Klänge zu hören. Die kleine Zeltbühne, die sich mit der Hauptbühne abwechselt bietet harten Rock und Metal. Erstes Highlight des Festival sind mit Sicherheit die Killerpilze, die viele von ihrer Durchbruchsingle aus dem Jahr 2005 "Richtig scheiße (auf eine schöne Art und Weise)" kennen. Vor der Bühne ist der Platz dementsprechend voll. Und anders als damals, als man die Killerpilze in den einschlägen Musikmedien wohl eher noch als Schülerband verschrieen hat, machen sie heute sogar hochqualitative deutschsprachige Rockmusik.

Ganz im Zeichen deutschsprachiger Rockmusik geht es auf der Bühne dann auch mit Massendefekt weiter. Anders als die Killerpilze sind Massendefekt sogar einschlägig aktuell und touren sich derzeit den Arsch auf allen möglichen Festivals in ganz Deutschland ab. Auch in Georgsmarienhütte können sie trotz immer wieder einsetzendem leichten Regen überzeugen.

Eines der beiden Highlights des Abends sind aber mit Sicherheit Sondaschule. Diese gehen auch direkt mit "Waffenschein bei Aldi" auf die Bühne. Ihr aktuelles Album ist politischer denn je. Ihrer Abneigung Rechtsradikalen gegenüber machen sie aber auch keinen Hehl und das, was die Band aktuell zu sagen hat, ist angesichts der politischen Entwicklungen in Deutschland und weltweit auch wichtiger denn je. Zwar kam der Auftritt von Sondaschule nur zustande, weil der ursprüngliche Publikumsliebling Christian Steiffen nicht auftreten konnte. Gerade jetzt scheint ein Auftritt von Sondaschule aber wichtiger denn je zu sein.

Den Abschluss machen Zebrahead bei wieder einsetzendem Regen. Trotzdem darf es nun nochmal zu richtigen Punkrock- und Crossover-Klängen abgehen. Das Publikum macht mit und trocknet sich den Regen zu härteren Klängen von der Hauptbühne direkt beim Tanzen wieder von der Haut runter.

Bilder vom Freitag


Der Samstag

Der Samstag beginnt zuerst verhältnismäßig trocken. Auf der Hauptbühne stehen I.Vortex und geben damit die Lokalhelden des Tages beim Festival.

Mit Highlights wird aber auch früh angefangen. Auch wenn Dampfmaschine aus Osnabrück kommen sind sie deutschlandweit nicht unbeschrieben und durften so zum Beispiel auch schon im Vorprogramm der Ärzte auftreten.
Das Wetter wird nun wechselhafter. Trotz Sonnenschein regnet es immer wieder zwischendurch. Es werden wunderschöne Regenbögen erzeugt.

Diese unterstützen den Gig von The Intersphere, die zwar nicht aus Osnabrück kommen, dort aber gern gesehene Gäste sind, auch wunderbar. The Intersphere überzeugen mit ihrem wunderbaren Alternative Rock.

Weniger Glück haben Danko Jones, die aber gleichzeitig auch der beste Beweis dafür sind, dass auf Festivals und in der Rockmusik zusammen gehalten wird. Ihre Instrumente sind am Flughafen in Amsterdam hängen geblieben, sodass fraglich war, wie das Konzert am besten stattfinden konnte. Instrumente gibt es auf einem Festival aber glücklicherweise genug und so wurde Danko Jones schnell durch die anderen anwesenden Bands geholfen, denen sie sich auf der Bühne super dankbar zeigten. Und selbst Danko an sich hielt sich mit seinen Standard-Kommentaren, die ihn oft zum größten Rockmusiker mit viel Humor gespickt machen, zurück. Die Standard-Show der Band passte einfach dieses Mal nicht. Was aber gut passte waren die trotzdem sehr energiegeladenen Songs der Band, wie "Sticky Situation" oder "First Date".

Bilder vom Samstag



Anzeigen: