Home

Taglist:

Allgemein
1LIVE
Konzertbericht

Bands
Mark Forster

Locations
Jovel



Datum: 29.04.2016

Eine Nacht in Münster

Mark Forster im Jovel

Münster (kl)    1LIVE hat es schon wieder getan und eine Nacht lang das kulturelle Programm einer Stadt gemanaged. Dieses Jahr war Münster der auserwählte Sendeort, an dem Comedy, Konzerte und Partys stattfanden.

Mark Forster spielte bei 1LIVEs Eine Nacht in Münster. Foto: Kristof Linke

Das erste ausverkaufte Konzert des Abends findet im Jovel statt. Früh ist es
Mark Forster steht strahlend auf der Bühne, was nicht nur seinem weißen und nach dem Konzert ziemlich nass geschwitzten T-Shirt geschuldet ist, animiert das begeisterte Publikum und legt, begleitet von einer sehr guten Band, einen guten Auftritt hin.

Das Publikum ist gemischt, Jugendliche, teilweise noch in Begleitung der Eltern, und Erwachsene stehen dicht gedrängt. Handys fotografieren und filmen den Abend, hier und da wird getanzt.
Die Stimmung ist gut, auch wenn natürlich die bekannten Singles wie „Au Revoir“ oder „Flash Mich“ am Besten ankommen und das Jovel in eine riesen Partystätte verwandeln.

Mark hüpft von rechts nach links und vorne nach hinten über die Bühne, auch bei langsameren Songs bleibt er nie auf einem Fleck stehen.
Der Sound ist wunderbar abgemischt, die Band macht einen hervorragenden Job, die Setlist ist abwechslungsreich und lässt keine Langeweile aufkommen.

Leider agiert Mark zwischen den Songs nur wenig mit dem Publikum, die Übergänge zwischen den einzelnen Songs wirken einstudiert. Erst zu „Hör auf die Stimme“ bemerkt man viel Spontanität da die Empore, die „Muppetlounge“, alleine und gegen das Publikum im Innenbereich des Jovels singen soll.

Das vorerst letzte Lied des Auftritts ist „Au Revoir“, Mark, die Band und die Zuschauer winken.
Besonders ist die Ankündigung, dass „Wir sind groß“, das erste Lied der Zugabe offizieller EM-Song wird.
Ein gelungener Auftritt und die gute Stimmung hinterlassen keinesfalls den Eindruck, dass das Konzert bereits um 21 Uhr vorbei ist.