Home

Taglist:

Allgemein
Konzertbericht

Bands
Gunnar Deutschmann
Leonie Deutschmann
Nacho Salmerón

Locations
Burgruine



Datum: 13.07.2012

„Kunst kommt von Können!“

Gunnar Deutschmann & die Nacho Salmerón Band feat. Leonie in der Burgruine

Vlotho (cs)    2800 Km, 2 Tage Proben, 4 Konzerte in 4 Städten. Nacho Salmerón aus Jerez de la Frontera bringt seine Band mit, Gunnar Deutschmann seine Tochter Leonie.

Foto: Marcel Linke

2 Männer treffen sich in London auf dem Piccadilly Circus. Für den einen, einen Deutschen, ist es Reiseziel. Der
Fotos zum Konzert

andere kommt aus Spanien, studiert Jazz in der englischen Hauptstadt, verdient sich mit der Gitarre etwas dazu. Sie beginnen sich über Musik zu unterhalten und spielen auch. Man bleibt in Kontakt und beschließt zusammen Musik zu machen. Jahre später ist aus dem Kontakt eine Freundschaft geworden. Kleinere Konzerte wurden bereits gegeben. Moderne Märchen gibt es nur noch im Rock'n Roll!

Für diesen Abend wurden aus 2 Programmen 1, das den Zuschauern einen außergewöhnlichen Abend bereitete.

Man ist nicht immer Fan dieser oder jener Musikrichtung, aber wenn Musik gut ist, will man einfach hinhören. Eine erste Möglichkeit sich gute Musik anzutun, gab es Freitag in besonderer Location. Wegen des schlechten Wetters musste das Konzert vom Burgplatz in die Ruine verlegt werden, aber das ist halt Blueswetter! Und das Flair der Burg, wenige Lichter, Efeu an den Wänden... das hatte was.

Gespielt wurden ausschließlich Eigenkompositionen aus Classic Blues, Modern Blues und Classic Rock. Alles gespickt mit Folkelementen. Äußerst hörenswert. Nur, wer Flamenco erwartet, wurde leidlich enttäuscht.

Nacho Salmerón ist ein exzellenter Gitarrist und muss sich hinter niemanden verstecken. Man wird in seinem Leben wenig ebenbürtige live gehört haben. Und wer sagt eigentlich, dass ein Song nicht mal mit einem Solo anfangen darf? Das hat man beim Hören von Popradiostationen komplett vergessen.

Mit einem eindeutigen Heimvorteil versehen, wurde Leonie Deutschmann oft vom Publikum gefordert. Die 15-jährige glänzte als Leadsängerin, als Duettpartnerin ihres Vater und Backgroundsängerin mit einer klaren, gefühlvollen Stimme, die in den jungen Jahren bereits ein beachtliches Timing und Gefühl an den Tag legt. Wo andere beim Singen Brüche setzen, schwingt Leonie Deutschmann und verbindet ihre Passagen.

Gunnar Deutschmann komponiert auf Englisch und Deutsch, spielt, singt, moderiert und bringt die Anekdoten der gemeinsamen Woche und der langen Männerfreundschaft zum Besten. Die Zuschauer waren förmlich zur Jamsession ins heimische Wohnzimmer eingeladen. Eine familiäre Atmosphäre. Man muss Musik und sein Werk wirklich lieben, wenn man solche Projekte angeht.

 

Weitere Auftritte sind in den nächsten Tagen in der Region geplant:
Samstag, 14.7. 22.00 Uhr Minden – Bunker
Sonntag, 15.7. 14.30 Uhr Marsberg Diemelsee – Fährhaus-Bikercafe
Freitag, 20.7. 20.30 Uhr Ibbenbüren – Kulturspeicher Dörenthe

Hingehen und am besten mal wieder die Eltern ausführen.

 

Für die, die rein hören wollen:

http://www.myspace.com/gunnarandnacho

http://de-de.facebook.com/gunnar.deutschmann

http://www.myspace.com/nachosalmeron

http://www.nachosalmeron.com/

http://www.youtube.com/user/winterschlove