Home

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64

Datum: 28.04.2012

Rock in den Ruinen 2012

Ein fulminanter Start in die Festivalsaison - Rock in den Ruinen 2012!


Foto: Markus Ebbert
Dortmund (meb)   Mächtig viel Staub wurde am vergangenen Samstag nicht nur aufgrund des überraschend sommerlichen Wetters, sondern wegen der treibenden Sounds aufgewirbelt, für die u.a. Saxon, Phillip Boa & The Voodooclub, Killing Joke, Peter Pan Speedrock, Sister Sin, The Idiots und viele andere sorgten.

Hier geht es weiter

Datum: 22.04.2012

Marit Larsen in Köln

Der Stadtgarten feiert begeistert die Singer-Songwriterin


Foto: Sarah Wolff
Köln (sw)   Anlässlich ihres neuen Albums „Spark“ besuchte Marit Larsen den Kölner Stadtgarten und verzauberte das Publikum mit ihrer glasklaren Stimme. Die 28-jährige schaffte es, das Publikum nur durch ihre Anwesenheit zu begeistern und bewies an Piano und Gitarre, dass sie mehr kann als nur singen.

Hier geht es weiter

Datum: 28.04.2012

Telekom Streetgigs Punkrock Special

Refused are fucking back


Foto: Britta Flachmeier
Duisburg (ml)   Wieder einmal setzen die Telekom Streetgigs Maßstäbe. Für ihr Punkrock Special holten sie Refused, die Donots und Lagwagon in die Gießhalle nach Duisburg um diese nach bestem Wissen und Gewissen zerlegen zu lassen.

Hier geht es weiter

Datum: 24.04.2012

Anti-Flag in Osnabrück

Broken bones and broken glass, brocken hearts and broken heads...


Foto: Marcel Linke
Osnabrück (ml)   ... so lässt sich das Konzert von Anti-Flag in der Kleinen Freiheit Osnabrück in wenigen Worten zusammen fassen. Dass es aber nicht nur bei Zerstörung blieb, sondern auch politische und musikalische Statements eine große Rolle spielten durften die Besucher des Konzertes mit den Bands Anti-Flag, Red City Radio und Hostage Calm hautnah miterleben.

Hier geht es weiter

Datum: 21.04.2012

Funny van Dannen begeistert Bielefelder Kamp

Es war die Liebe in Nordrheinwestfalen


Foto: Marcel Linke
Bielefeld (as)   Funny van Dannen bleibt ein Tausendsassa. Das Multitalent niederländischer Herkunft schreibt Bücher, malt Kunstwerke und macht außerdem noch sehr erfolgreich Musik. "Fischsuppe" ist bereits das dreizehnte Album und die dazugehörige Tour machte Halt in Bielefeld. Mehr als zwei Stunden bespaßte Funny das begeisterte Publikum und zeigte, warum er so heißt, wie er heißt.

Hier geht es weiter

Datum: 14.04.2012

Die Popsalon Trilogie – Episode III

Die Rückkehr des Olli Schulz


Foto: Mark Haake
Osnabrück (mer)   Drei Tage feinste Indiekultur sollten am finalen Tag des Osnabrücker Popsalons ihren Höhepunkt erleben. SOS – Showman Olli Schulz sollte nach Osnabrück zurückkehren. Dazu noch allerfeinste Konzerte von Mimi Crie, Effi, Julia Marcell und I heart Sharks in den drei Clubs Lagerhalle, Glanz&Gloria und der Kleinen Freiheit.

Hier geht es weiter

Datum: 13.04.2012

Die Popsalon Trilogie – Episode II

Das Pandarium schlägt zurück


Foto: Mark Haake
Osnabrück (mer)   Freitag der 13. = Popsalon 3.2. Dem gelungenen Auftaktabend sollten am zweiten Tag weitere interessante Newcomer und der heimliche Headliner des Festivals folgen. Erneut öffneten die Clubs Lagerhalle, Glanz&Gloria und die Kleine Freiheit ihre Türen um die musikbegeisterten und feierwütigen Osnabrücker in ihre Arme zu schließen.

Hier geht es weiter

Datum: 19.04.2012

Broilers in Osnabrück

Noch nie so gut getanzt, selten so schlecht geschlafen


Foto: Britta Flachmeier
Osnabrück (ml)   Die Broilers etablieren sich zunehmend mehr in deutschen Punkrock-Szene. Mit ihrer Mischung aus Punk, "normalem" Deutschrock und Ska-Einlagen haben sie es in atemberaubender Geschwindigkeit geschafft ihren Platz in der Musiklandschaft zu finden. Am gestrigen Abend machten sie Halt im Osnabrücker Rosenhof.

Hier geht es weiter

Datum: 12.04.2012

Die Popsalon Trilogie – Episode I

Krieg der (Pop)Sternchen


Foto: Marc Erdbrügger
Osnabrück (mer)   Bereits das dritte Jahr in Folge öffnete das grundauf sympathische Indoorfestival im niedersächsischen Osnabrück seine Salontüren. Dabei gaben sich erfahrene Popgrößen und aufstrebende Musiksternchen gegenseitig das Mikrofon in die Hand. Man teilte sich die Bühnenbretter die die Welt bedeuten in den Locations Lagerhalle, Glanz&Gloria und der Kleinen Freiheit.

Hier geht es weiter

Datum: 14.04.2012

Monsters of Liedermaching in Soest

Aufnahmezustand im Schlachthof


Foto: Markus Ebbert
Soest (meb)   Am 14.04. zogen die Monsters of Liedermaching im Soester Schlachthof alle Register in Sachen Unterhaltung. In fast 3 Stunden präsentierten die Monsters alte und neue Songs, und ließen dabei keine Peinlichkeit und kein Beziehungsdrama unerwähnt.

Hier geht es weiter

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64