Home

Taglist:

Allgemein
Vorbericht

Bands
Frank Turner

Locations



Datum: 10.11.2018

Seid freundlich

Frank Turner mit Be More Kind auf Tour

Lingen (ml)    Ab Mitte Oktober ist Frank Turner mit seinem aktuellen Album "Be More Kind" auf Tour durch Deutschland. Angesichts aktueller politischer Lagen, immer mehr Fake News und Hate Speech ist "Be More Kind" nicht nur als reines Album des britischen Folk-Punk-Stars zu verstehen, sondern tatsächlich auch politisch und sozialkritisch orientiert.

Frank Turner kommt dieses Mal mit stark politischen Texten auf Tour. Foto: Marcel Linke

Nachdem Frank Turner im November 2017 sein erstes Best-Of-Album "Songbook" veröffentlichte, folgte im Mai schon das nächste Studioalbum "Be More Kind". Nachdem die Welt völlig durchdrehte, es einen Brexit geben wird, und ein Donald Trump zum Präsidenten gewählt wurde, war es für Frank Turner an der Zeit ein Album zu machen, welches so politisch ist, wie sonst keines welches er vorher gemacht hat.
"1933" ist als Beschreibung der aktuellen politischen und gesellschaftlichen Lage zu verstehen. "Make America Great Again" nimmt den Wahlkampfspruch von Donald Trump auf, bietet dem aber genau die zu Trumps Politik konträre Lösung ("Let's make America great again by making racists ashamed again.").
 
Auch auf "Be More Kind" sind, wie schon auf den Vorgängern des Albums wieder diese kraftvollen Hymnen und schnellen Punkrocksongs, die nicht nur auf gepresstem Kunststoff in jeglicher Form so gut wirken, sondern vor allem live zünden. Frank Turner ist an einem Punkt angekommen, in dem er nicht nur kein Blatt vor den Mund nimmt, sondern auch genügend Power in der Szene hat, um eine Verantwortung zu haben sowie die dazugehörigen verantwortungsvolle Meinung.
 
Zusammen mit den Sleeping Souls bringt Frank Turner die geballte Power seiner Musik auf die Bühne. Hits, wie "I Still Believe" oder "Photosynthesis" dürfen da natürlich auch nicht fehlen. Dann kann die Party, die dieses Mal aber auch ernste Themen behandelt, richtig steigen.
 
Hier sind die Tourdaten 2018:
23.10., Würzburg, Posthalle
24.10., Stuttgart, LKA Longhorn
10.11., Lingen, Emsland Arena
11.11., Hannover, Capitol
13.11., Bremen, Aladin
14.11., Leipzig, Werk 2
16.11., Hamburg, Sporthalle
17.11., Wiesbaden, Schlachthof
20.11., München, Tonhalle
22.11., Berlin, Columbiahalle
23.11., Düsseldorf, Mitsubishi Electric Halle