Home

Taglist:

Allgemein
Vainstream
Vorbericht

Bands
Anti-Flag
Any Given Day
Apologies, I Have None
August Burns Red
Backtrack
Beartooth
Being As An Ocean
Boysetsfire
Bury Tomorrow
Caliban
Christian Steiffen
Deez Nuts
Flogging Molly
Frank Carter & The Rattlesnakes
Frank Turner
H2O
Heaven Shall Burn
K.I.Z.
Lionheart
Municipal Waste
Our Last Night
Silverstein
Stick To Your Guns
The Amity Affliction
The Casualties
Thy Art Is Murder
Turnstile
Wolf Down

Locations



Datum: 02.07.2016

Ticketvorverkauf auf Rekordkurs

Das Vainstream 2016 überzeugt mit grandiosem Line-Up

Münster (ml)    Es geschieht selten, dass Festivals schon durch das bloße Line-Up überzeugen. Das Vainstream reiht sich da nun mit ein. Kingstar hat es dieses Jahr geschafft sich mit zahlreichen hochkarätigen Bands aus dem Punkrock- und Metal-Bereich selbst zu übertreffen.

Gegen die Hitze beim Vainstream 2015 konnte auch die Schaumkanone der 257ers nicht helfen. Foto: Marcel Linke

Das Vainstream geht auch 2016 wieder in eine neue Runde. Das Festival, welches im Herzen von Münster direkt neben der Halle Münsterland stattfindet hat sich zu einer der Festivalinstitutionen des Jahres entwickelt. Das Ein-Tages-Festival packt dabei in einen einzigen Samstag mittlerweile schon seit Jahren höchstqualitative Bands aus den Bereichen Punk, Hardcore und Metal.

In der Vergangenheit konnte man so schon Bands, wie Slayer oder The Gaslight Anthem nach Münster holen.
Dieses Jahr dürfte die Auswahl des Headliners wohl sichtlich schwer gefallen sein. Uns fallen im Line-Up spontan 5 Bands ein, die wir in die oberste Zeile gepackt hätten. Heaven Shall Burn sind es am Ende aber geworden. Der Metalcore-Band aus dem thüringischen Saalfeld an der Saale konnte man in der Vergangenheit schon beim Wachsen zusehen. Nun bekleiden sie den Headlinerposten auf dem Vainstream.

Mit Flogging Molly hat das Vainstream-Team von Kingstar eine der beiden Irish Folk Punk-Institutionen der Welt nach Münster geholt. Die andere wären die Dropkick Murphys. Aber beide Bands auf einen Schlag an einem Tag wäre dann wirklich etwas zu viel verlangt. Immerhin gibt es für diejenigen, die es dieses Jahr auf die Salty Dog Cruise, der Flogging-Molly-eigenen Kreuzfahrt von Miami auf die Bahamas, ein großes Wiedersehen mit eben dieser Band und Frank Turner, der zusammen mit seinen Sleeping Souls in Münster auftreten wird. Würden jetzt nur noch die Donots fehlen. Die sind aber nicht im Line-Up. Als Wahlmünsteraner treiben sich die Sympathen aus der Nachbarstadt Ibbenbüren aber mit Sicherheit auch auf dem Festival vor und hinter den Bühnen rum. Da sind wir gespannt, wie das Wiedersehen aussehen wird.

Mit K.I.Z. gibt es auf dem Vainstream 2016 etwas Genre-Abwechslung. Die Hip Hopper haben sich vom "Asi-Hip-Hop für Akademiker" mittlerweile zu einer der größten Hip-Hop-Combos Deutschland entwickelt. Ihre Tour 2016 war fast ausverkauft und selbst die fand schon in riesigen Hallen statt. Kein Wunder also, dass K.I.Z. auf dem Vainstream 2016 schon in der zweiten Zeile des Line-Ups zu finden sind.

Boysetsfire sind für einige die Hardcore-Helden der Welt. Das Urgestein hat nach ihrer Reunion im Jahr 2010 wieder voll an Fahrt aufgenommen. Unermüdlich touren die US-Amerikaner weltweit durch alle größeren Clubs und sind gerade in Deutschland ein gern gesehener Gast auf Festivals und Konzerten. Mit dem Family First Festivals schaffte es die Band, die für viele Hardcore-Hymnen verantwortlich ist, sogar das Palladium Köln auszuverkaufen.
Durch Silverstein gibt es beim Vainstream 2016 ein kleines Déjà-vu. Die Band spielte nämlich schon im Herbst letzten Jahres gar nicht allzu weit vom Festivalgelände Am Hawerkamp entfernt im Vorprogramm von Boysetsfire. Am 05. Oktober rockten beide Bands zusammen mit Great Collapse in den Skaters Palace in Grund und Boden.

Punkig und politisch geht es mit Anti-Flag zu. Eigentlich müssten wir sie vier Jahre nachdem wir sie das letzte Mal interviewt haben und zum damaligen Wahlkampf befragt haben nun wieder interviewen. Die Antworten dürften wahrscheinlich ähnlich ausfallen. Überzeugen können Anti-Flag aber nicht nur mit ihrer politischen Arbeit, sondern auch mit ihrem Punkrock, der mit durch viele Chöre untermalt ist und sehr melodisch ist.

In dem insgesamt fast 30 Bands umfassenden Line-Up sind diese Musiker nur ein kleiner Auszug. Gerne würden wir euch alle vorstellen, da selbst bei den Openern noch grandiose Musiker, wie Apologies, I Have None dabei sind. Das würde hier etwas den Rahmen sprengen, da wir noch auf ein paar Hardfacts eingehen wollen.
Die komplette Liste seht ihr wie immer links bei unseren Tags. Hier erhaltet ihr auch andere Artikel zu den Bands.

Gespielt wird mittlerweile auf vier Bühnen. 2 Hauptbühnen stehen direkt nebeneinander und werden abwechselnd bespielt. Eine weitere Bühne steht gegenüber und wird bei längeren Pausen auf der Hauptbühne genutzt. Außerdem wird auch die Sputnikhalle bespielt.
Am 02. Juli sollte man sich dringend mit Sonnencreme und einem Tetra-Pak eindecken. Die Erfahrung der letzten Jahre zeigt, dass es heiß wird. Da kann Trinken und Schutz vor einem Sonnenbrand nicht verkehrt sein.
Dieses Jahr befindet sich der Ticketvorverkauf auf Rekordkurs. Es gibt nur noch 1.000 Tickets. Wenn die weg sind ist Sense und wir gehen davon aus, dass sie weg sein werden.

Wann: Samstag, 02. Juli 2016
Wo: Am Hawerkamp, Münster
Tickets: ab 60,90 Euro an allen bekannten Vorverkaufsstellen
Alle Infos unter http://www.vainstream.com/