Home

Taglist:

Allgemein
Campus Festival Bielefeld
Vorbericht

Bands
Bosse
Cosby
Crystal Pasture
Eskei83
Format B
Freiburg
Frittenbude
Loo & Placido
Milliarden
Moop Mama
SDP
Sookee
Sportfreunde Stiller
Stereo Soundsystem

Locations
Universität Bielefeld



Datum: 23.06.2016

Geht in die zweite Runde

Das Campus Festival Bielefeld überzeugt schon im Vorfeld

Bielefeld (m2w)    Das Campus Festival Bielefeld geht in die zweite Runde. Mit dabei sind unter anderem die Sportfreunde Stiller, Bosse, Frittenbude, Moop Mama und unsere letztjährige Serengeti-Festival-Neuentdeckung RDGLDGRN. Das klingt so schon nach einem grandiosen Line-Up. Das dachten sich auch viele Studenten der Uni Bielefeld. Der Ticketvorverkauf läuft auf Hochtouren.

Zuletzt waren die Sportfreunde Stiller 2013 in Bielefeld. Foto: Marcel Linke

Schon letztes Jahr war das Campus Festival Bielefeld ausverkauft. 2015 konnten zwischen den Gebäuden der Universität unter anderem Alligatoah, Thees Uhlmann und Annenmaykantereit das Publikum von sich überzeugen. Dieses Jahr setzt die Vibra Agency, die das Festival zusammen mit Bielefeld Marketing und der Universität Bielefeld sowie FH Bielefeld veranstaltet, noch einen drauf.

Mit den Sportfreunde Stiller ist wohl der größte Headliner gebucht, den ein Uni Festival in unseren Breitengraden je gesehen hat. Neben zahlreichen Top-Singles, beginnend 2002 mit "Ein Kompliment" und es folgten "'54, '74, '90, 2006", "Lass mich nie mehr los" sowie "Applaus, Applaus" als weitere überaus erfolgreiche Charthits, konnten die Sportfreunde Stiller auch mit ihren Alben immer wieder auftrumpfen. Schon ihr zweites Album "Die gute Seite", auf der ihre Debütsingle war, stieg auf Platz 6 der Charts. 2006 hat die Münchener Band dann mit dem Fußball-Konzeptalbum - alle Mitglieder sind bekennende Fußballfans - "You Have To Win Zweikampf" den inoffiziellen Soundtrack zur Fußball WM 2006 veröffentlicht. Ihr reguläres Album "La Bum" ein Jahr später ging dann auf Platz 1 der Charts. Der Ritterschlag der Musikbranche folgte dann 2009 mit dem "MTV Unplugged in New York" für das man neben The Subways zu einem "Rock'n'Roll Queen"-Cover sogar Udo Jürgens für ein Cover seines Songs "Ich war noch niemals in New York" gewinnen konnte.
Live sind die Sportfreunde Stiller eine Wucht, was sie immer wieder auf zahlreichen Festivals, wie dem Hurricane oder Rock am Ring, beweisen, aber auch durch ausverkaufte Konzerte immer wieder unterstreichen.
Die Sportfreunde Stiller sind definitiv ein würdiger Headliner, um fast 20.000 Besucher des Campus Festival Bielefeld durchrocken zu können.

Bosse ist beim diesjährigen Campus Festival Bielefeld der Co-Headliner. Besser geht es wohl fast nicht mehr. Mit "Engtanz" hat der Braunschweiger Musiker wieder mal ein Meisterwerk veröffentlicht. Schon allein die erste Single "Steine" hat Lust gemacht auf mehr und Bosse, einer der zur Zeit besten deutschsprachigen Musiker, hat nach dieser Single ordentlich abgliefert. Wenn man deutschsprachigen Indie-Pop mag, kommt man an dem sympathischen Musiker, der zuletzt groß in den Medien durch sein Statement beim Echo war, nicht vorbei. Schon die Songs "3 Millionen" und "Wartesaal" zeigten, wohin die Reise geht. Mit "Schönste Zeit" ging es für Bosse auf Heavy Rotation. Nach etlichen Clubtouren ist Bosse, zusammen mit seiner Band nun in den großen Hallen angekommen.
Gerade erst spielte er in Dortmund ein ausverkauftes Nachholkonzert im FZW und bei 1LIVEs Eine Nacht in Münster. Auf beiden Konzerten strotzte Axel Bosse nur so vor Energie.

Dritter im Bunde sind Frittenbude. Die gibt es noch? Ja, die gibt es noch. Die haben sich hier in der Region nur schon länger nicht mehr blicken lassen. Der Output der Band ist unverändert hoch. Der Hype hat etwas nachgelassen. Mittlerweile haben Frittenbude allerdings schon ihr viertes Album veröffentlicht. Alle beim Plattenlabe Audiolith für das sie das Aushängeschild sind. Bekannt wurden Frittenbude anfangs durch den "Raveland"-Remix von Kettcars Graceland. "Mindestens in 1000 Jahren" hat Frittenbude dann durch einen Beitrag zu einer TV-Werbung dann über die Grenzen des Genres Elektropunk hinaus bekannt gemacht. 2010 traten Frittenbude beim Hurricane Festival auf. Dort war der Andrang auf die Zeltbühne so groß, dass der Gig abgebrochen werden musste. 2011 ging es für Frittenbude dann auf eine größere Bühne. Danach verschwand die Band etwas von der Bildfläche. Ihre beiden Alben "Delfinarium" und "Küken des Orion", die sie nach ihrer Hypezeit mit "Katzengold" veröffentlichten, konnten dennoch hohe Chartplatzierungen vorweisen.
Live sind Frittenbude immer ein Garant für eine grandiose Stimmung.

Das gleiche trifft auch auf Moop Mama zu. Hip Hop in einer sehr alternativen Variante ist hier Programm. Moop Mama sind als Live-Band derzeit irre gefragt. Das liegt an ihrer Idee eine Blaskapelle mit Rap zu kombinieren. Das ganze nennen sie dann Urban Brass. Und mit dieser musikalischen Kombination sind sie gerade hier in der Gegend sehr gefragt. 2014 kamen sie zum Serengeti Festival und ins Forum Bielefeld. 2015 gab es dann abermals ein Gastspiel auf dem Serengeti Festival. Am 23. Juni kommen Moop Mama auf das Campus Festival Bielefeld.

Auch mit RDGLDGRN kommen alte Bekannte nach Bielefeld. Wie bitte, wie soll man diese Band aussprechen? das weiß nicht einmal der Besitzer des Plattenladens, in dem man versucht die Musik der Band zu kaufen. Sieht man sie auf der Bühne kommt man aber auf den Trichter. Sie sind immer in rot, gold und grün gekleidet. Aaah: Red, Gold, Green also.
Sie vermischen Rock, Hip-Hop und eine Musikrichtung, die gerade rund um Washington D.C. sehr beliebt ist, Go-go, zu einem erfrischenden bombastischen Sound. Noch gelten sie als absoluter Geheimtipp in Europa. In den USA durften sie aber bereits bei Jimmy Kimmel auftreten, Dave Grohl spielte auf ihrem Debütalbum das Schlagzeug ein und Pharrell Williams produzierte einen ihrer Songs. Niemand geringeres als der amtierende POTUS, Barack Obama, ist Fan der Band. Und auch wir konnten uns letztes Jahr beim Serengeti Festival schon ein Bild der Band machen und sind geschlossen der Meinung: Hingehen!

Aus dem Line-Up des diesjährigen Campus Festival Bielefeld sind dies nur ein paar wenige Bands. Mit Sookee, Milliarden und Cosby sind derzeit weitere Musiker verpflichtet. Alles übrigens Bands, die wahrscheinlich noch eine große Zukunft haben. Eskei83, Loo & Placido sowie Stereo Soundsystem sorgen für die richtige Abwechslung nach den Konzerten auf verschiedenen In- und Outdoorbühnen.

Zusätzlich gibt es, wie schon letztes Jahr auch dieses Jahr wieder einen Bandcontest, auf dem man sich einen Platz auf der Hertz 87.9-Bühne ergattern kann.

UPDATE: Gerade erst spielten SDP beim AStA Sommerfestival in Paderborn. Nun sind sie auch für das Campus Festival Bielefeld angekündigt. Die Spaß-Hip-Hopper waren auch auf dem Serengeti Festival ein gern gesehener Gast.
Mit Format B, Crystal Pasture und Freiburg wurden noch drei weitere Musiker in der zweiten Welle bekannt gegeben.
Leider bedeutet dies aber auch die Absage von RDGLDGRN, die es per Linienflug nicht rechtzeitig von Chicago nach Bielefeld schaffen würden. Hier hätte ruhig mal ihr bekanntester Fan, POTUS Barack Obama, seine Air Force One verleihen können.

Die Early-Bird-Tickets sind mittlerweile ausverkauft.

Studierende und Schülerinnen, sowie Beschäftigte der FH und Uni Bielefeld bekommen für 19 Euro ermäßigte Tickets.

Das reguläre Festivalticket kostet 25 Euro inklusive aller Gebühren.

Einlass ab 15:30 Uhr, Beginn ab 16 Uhr

Alle Informationen auf campusfestival-bielefeld.de