Home

Taglist:

Allgemein
Serengeti Festival
Vorbericht

Bands
Biffy Clyro
Black Lips
Casper
Claire
Deez Nuts
East Cameron Folkcore
Editors
Egotronic
Flogging Molly
Jan Delay
Kmpfsprt
Mighty Oaks
Moop Mama
NOFX,Guano Apes
Razz
SDP
Tim Vantol
Truckfighters
Turbostaat

Locations
Safari Park



Datum: 15.08.2014

Biffy Clyro in der Senne

Serengeti Festival holt Wunschheadliner

Schloss Holte-Stukenbrock (ml)    Mit Biffy Clyro konnten die Macher des Serengeti Festival ihren und auch unseren Wunschheadliner verpflichten. Schon vor wenigen Wochen haben wir über die Möglichkeit, dass Schottlands erfolgreichste Band in der Senne spielen könnte, spekuliert. Am Freitag wurden sie zusammen mit den Editors bekannt gegeben.

Biffy Clyro wurden als dritter Headliner beim Serengeti Festival bestätigt. Foto: Warner Music Group

Knapp drei Wochen nach den letzten Bestätigungen um Flogging Molly haut das Serengeti Festival den nächsten Kracher raus. Mit Biffy Clyro ist nun der dritte Headliner bekannt gegeben. "Lange gearbeitet, gebaggert und gehofft" habe man für diese Band und sich damit seinen Traum erfüllt.
Biffy Clyro passen als Headliner sehr gut zum Serengeti Festival, welches letztes Jahr vom Rockpalast geadelt und damit in die Festival-Bundesliga aufgestiegen ist. Immerhin hat die Band mit dem Album "Opposites" und der Hitsingle "Black Chandelier" selber letztes Jahr den Durchbruch in Deutschland gefeiert.
Nachdem das Trio schon große Erfolge in Groß-Britannien feiern konnte wurden auch in Deutschland die Clubs durch die Multifunktionshallen ausgewechselt. Dennoch ist im United Kingdom alles nochmal eine Nummer größer für die Schotten. Statt vor 20.000 Besuchern, wie beim Serengeti, führten sie dort die Tourplakate des Reading & Leeds Festival an, auf welchen sie vor insgesamt 150.000 Zuschauern spielten.

Mit den Editors gibt es in der aktuellen Welle eine weitere britische Bestätigung. Noch am letzten Wochenende meldete der Ringlokschuppen zu ihrem Konzert ein Ausverkauf an der Abendkasse. Die Band ist bekannt dafür, dass sie sich auf quasi jedem Album neu erfinden. So auch für "In This Light And On This Evening", welches ihnen mit der Single "Papillon"  in Deutschland den Durchbruch verschaffte. Da geht es mal rockiger, mal elektronischer, mal fröhlicher und mal düsterer zu. Konstante ist die unverwechselbar dunkle und kräftige Stimme von Sänger Tom Smith.

Weitere Bestätigungen aus dieser Welle, die sich zu den bereits bestehenden Acts, wie Casper, Flogging Molly oder NoFX gesellen, sind Egotronic, die Mighty Oaks und Tim Vantol & Band.

Wann: 15. - 17. August 2014
Wo: Am Safari-Park, Schloß Holte-Stukenbrock
Tickets: ab 75 Euro ohne Zelten an allen bekannten Vorverkaufsstellen
ab 85 Euro mit Zelten an allen bekannten Vorverkaufsstellen
Alle Infos unter: http://www.serengeti-festival.de