Home

Taglist:

Allgemein
Vorbericht

Bands
Cody
Cosmo Jarvis
Die Liga der gewöhnlichen Gentlemen
Frittenbude
Fuck Art, Let's Dance!
Honig
Käptn Peng und die Tentakel von Delphi
Laing
Luca
Patrick Richardt
Retro Stefson
Robots don't sleep
Sizarr
Sophie Hunger
Thomas Azier
Trümmer
Turboweekend
We were promised Jetpacks

Locations
Glanz & Gloria
Haus der Jugend
Kleine Freiheit
Lagerhalle



Datum: 11.04.2013

Der Popsalon öffnet am 11.04.2013 wieder seine Pforten

Popsalon # 4

Osnabrück (mer)    Wirft man einen Blick in die Ruhmeshalle des noch jungen Indoorfestivals in Osnabrück, dann kommt man doch ganz schön ins Staunen. Es findet sich eine recht exquisite Auswahl von Künstlern, von denen einige inzwischen absolute Superstars geworden sind. Kraftklub, Boy, Cro, Katzenjammer, Turbostaat, etc. Wer also die Festivalheadliner der kommenden Jahre nochmals in einem intimen Rahmen erleben möchte, der muss sich auf den Weg zum Osnabrücker Popsalon machen.

Eines der Zugpferde bei der vierten Ausgabe vom Popsalon: Frittenbude! Foto: Marcel Linke

Der Popsalon ist eine Erfolgsstory und in seiner vierten Ausgabe scheint auch er zur Expansion bereit. Wie in der Vergangenheit sind die Locations Lagerhalle, Glanz und Gloria und die Kleine Freiheit dabei. Als Neuzugang darf man 2013 das Haus der Jugend begrüßen. Eine sehr erfreuliche Nachricht, denn diese Location befindet sich in Spuckweite von der Lagerhalle.

Music2web.de hat die Bands 2013 für euch schon mal unter die Lupe genommen und riskiert einen Blick in die Kristallkugel. Wen sollte man bei diesem Popsalon auf keinen Fall verpassen, welche Band wird "the next big thing"?

Frittenbude

Will man ihre Musik verorten, dann landet man irgendwo zwischen Deichkind und Kettcar. Jüngst gekürt mit der EinsLive-Krone als bester Plan B-Act, sehen sie sich selbst allerdings nicht als Teil des Mainstreams. Dennoch werden sie sicherlich zu den Zugpferden des Popsalons zählen und für einen reißenden Ticketabsatz sorgen. Wer die Band beim Popsalon erleben möchte, sollte sich frühzeitig an der jeweiligen Spielstätte einfinden, denn aufgrund eines hohen Zuschauerzuspruches, werden bei der Band auch mal gerne die "Überfüllt"-Schilder am Eingang aufgehängt. Augenzeugen der Hurricane Festival-Auftritte 2010 und 2011 werden dies bestätigen.

Für Fans von: Deichkind, Egotronic

Hörprobe: Frittenbude - Wings


Laing

Die junge Berliner Band gehörte sicherlich zu den Überraschungen beim letzten Bundesvision Song Contest von Stefan Raab. Als relativ unbeschriebenes Blatt sicherten sie sich den "Vizekusentitel" der Veranstaltung hinter dem Xavier Naidoo Projekt XAVAS. Neben dem Electric-Ladysound der Band für die Ohren, kann man sicherlich auch eine sehr interessante Liveperformance für die Augen erwarten. Schließlich zählt neben den drei Sängerinnen auch eine Tänzerin zum festen Ensemble der Band. Und wer sich im Jahre 2013 noch an Trude Herr Songs herantraut, der hat sowieso unsere Aufmerksamkeit sicher.

Für Fans von: Stereolove, Klee

Hörprobe: Laing – Morgens immer müde

We were promised Jetpacks

Bereits vor zwei Jahren standen die Jungs von WWPJ im Line Up des Popsalons. Leider musste der Auftritt kurzfristig gecanceled werden, aber die jungen Schotten scheinen Gentlemen genug zu sein, ihren Besuch in diesem Jahr nachzuholen. Man darf sich jetzt also endlich freuen auf eine der coolsten Bands auf diesem Planeten. Angefangen beim Namen, über ihren Werdegang als Schulband, bis hin zu mitreißenden Livegigs. Sie bringen den Rock zurück in den Indie.

Für Fans von: Biffy Clyro, Arctic Monkeys

Hörprobe: We were promised Jetpacks – Human Error

Sophie Hunger

Die Musik der Diplomatentochter aus dem Hause Welti gehört inzwischen neben Schoki und Taschenmessern zu den größten Exportschlagern der Schweiz. Musikalisch gehört sie zum gehobenen Indiesongwritertum und kennt sich auf den Bühnen der Halderns dieser Welt bestens aus. Da darf ein Auftritt beim Popsalon natürlich nicht mehr länger warten...

Für Fans von: Cat Power, Emiliana Torrini

Hörprobe: My oh My (Live@Haldern)


Die Liga der gewöhnlichen Gentleman

Erst letztes Jahr spielte die Kulttruppe Superpunk ihr allerletztes Konzert auf dem Bootboohook-Festival. Doch schneller als die Tränen der Fans trocknen konnten gab es schon die Meldung einer neuen Band von Sänger Carsten Friedrichs. Und nach den ersten Hörproben reibt man sich verwundert die Ohren: Das hört sich doch an wie...ja genau, wie Superpunk. Gleicher Musikstil, gleiche Anzahl von Bandmitgliedern und mit Bassist Tim Jürgens dann auch noch ein alter Bekannter aus Superpunk-Zeiten. Tja, niemals geht man so ganz....uns freut es!

Für Fans von Superpunk, Kettcar, Moneybrother

Hörprobe: Die Liga der gewöhnlichen Gentleman – Jeder auf Erden ist wunderschön

Cody

"Oh was für ein Sound!" Und schon wieder ist man bei Superpunk angelangt. Auch wenn es dieses Mal nur ein Zitat ist. Denn die Musik von Cody bewegt sich dann doch eher im Indie-Folk Bereich. Aber wer mit sieben Musikern die Bühne entert und dann auch noch aus Dänemark kommt, der hat unsere Aufmerksamkeit. CODY = Come on die young.

Für Fans von Wilco, The Decemberists

Hörprobe: Cody – Mirror

Fuck Art, Let´s dance!

Ebenso wie das Zugpferd Frittenbude sind die Jungs von Fuck Art, Let's Dance! Beim Hamburger Plattenlabel Audiolith beheimatet. Und genauso klingt auch der Sound. Zwischen Bratze und Saalschutz ist scheinbar immer noch Platz für Electroindie aus der Elbstadt. Elektronische Beats und atmosphärische Gitarren bilden eine perfekte Symbiose und die Fanschar wächst und wächst...

Für Fans von Bratze, I heart sharks

Hörprobe: Fuck Art, Let´s dance! - The Conquerer 


Retro Stefson

Wie kann ein kleines Land wie Island eigentlich so viele talentierte Bands am laufenden Band hervorbringen? Retro Stefson bilden hier keine Ausnahme und erschaffen eine sehr interessante Weltmusik mit Popeinflüssen. Und wem die Wartezeit bis zum nächsten Vampire Weekend Album immer noch zu lange erscheint, der sollte einmal mit einem Ohr bei Retro Stefson reinhören.

Für Fans von Vampire Weekend, Bonaparte

Hörprobe: Retro Stefson - Kimba 


Sizarr

Welcome to the next Hype. Wer in einer Reihe mit Bands wie Alt-J oder Django Django genannt wird, bei den Kraftklubbern deren Heimspiel eröffnen darf und von Casper als Hörempfehlung genannt wird, der braucht sich um die Erschließung einer breiteren Hörerschaft wohl keine Sorgen machen. Jetzt nochmal zu erleben als die sympathische kleine Indie-Post-Punk-Elektro Kapelle von nebenan. Der Weg steil nach oben scheint bereits vorgezeichnet.

Für Fans von Alt-J; Django Django

Hörprobe: Sizarr – Boarding Time

 

Turboweekend

Das Trio mit diesem hervorragenden Bandnamen funktioniert nicht nur auf dem Plattenteller sondern auch auf der Livebühne ganz hervorragend. Ein passender Soundtrack für einen jungen Samstagabend der doch so vieles an Möglichkeiten verspricht.

Für Fans von Whomadewho, Hot Chip

Hörprobe: Turboweekend - Neverending

 

Cosmo Jarvis

Singer Songwriter Wunderkinder gibt es derzeit scheinbar alle naselang. Und auch Cosmo Jarvis ist einer dieser Alleskönner, denen man auf dem Pausenhof früher am liebsten einen auf die Zwölf gegeben hätte. Erst Anfang Zwanzig und schon drei Alben und zwei Filme erschaffen, die allesamt ein Qualitätsgütesiegel verdienen. Da kann man auch gleich Regie bei seinen eigenen Videos führen:


Für Fans von Jamie T; Billy Bragg

Hörprobe: Cosmo Jarvis – She doesn´t mind

 

Honig

Irgendwie gibt es auch immer eine Schnittmenge zwischen dem hervorragenden Haldern Pop Festival und dem Popsalon - In diesem Jahr in Form des Singer und Songwriters Honig. Der ehemalige Erzieher tauschte im Jahr 2009 seinen Erzieherjob gegen den des Berufsmusikers. Allerdings war dies auch durch einen Tinnitus bedingt und vielleicht ist das auch der Grund für die etwas ruhigeren Töne, die Stefan Honig inzwischen produziert. Seine musikalische Metalvergangenheit lässt sich zumindest nicht mal mehr erahnen.

Für Fans von Tim Neuhaus, Gisbert zu Knyphausen

Hörprobe: Honig – For those lost at sea

Käptn Peng und die Tentakel von Delphi

Der deutsche Hip Hop ist wieder en vouge. Und Käptn Peng setzt die Rettung des Genres fort. Casper, Cro, Marteria, Prinz Pi haben den Weg geebnet, aber das, was die Söhne von Michael Gwisdek hier auf die Bühne zaubern, geht nochmal einen Schritt weiter. Grundauf sympathisch und versehen mit Lyrics, die sicherlich nicht so schnell auf den Geist gehen werden wie die Schulhofhymnen eines gewissen Pandabären.

Für Fans von Blumentopf

Hörprobe: Käptn Peng und die Tentakel von Delphi – Der Anfang ist nah


Patrick Richardt

Wir begrüßen einen der neuen Einwohner in unserem Lieblingshotel. Das Grand Hotel van Cleef hat wieder gesignt und über dessen Geschmack gibt es bekanntlich keine zwei Meinung. Der große Radioairplay lässt noch auf sich warten, aber wenn der gute Patrick weiter solche Songs wie "Adé, Adé" veröffentlicht, dann ist das nur noch eine Frage von wenigen Tagen.

Für Fans von Bosse, Gisbert zu Knyphausen

Hörprobe: Patrick Richardt – Adé, Adé

 

Robots don't sleep

Hier haben wir das neueste Projekt von Robert Koch, einem der besten Produzenten der Beat-Generation. Zusammen mit US-Sänger John LaMonica findet sich hier wohl eine der spannendsten Bands im diesjährigen Popsalon Line Up.

Für Fans von OK Kid, Chakuza

Hörprobe:
Robots don´t sleep – Little white Lies

 

Thomas Azier

"Künstler, Songschreiber und Produzent" dürfte bei Thomas Azier auf der Vistenkarte stehen. Da der Junge aber sicherlich schon mal etwas von höflicher Bescheidenheit gehört hat und evtl. auch Bret Easton Ellis gelesen hat, wird die Karte wohl eher schlicht gehalten sein. Wir lassen lieber die Musik für sich sprechen.

Für Fans von Woodkid.

Hörprobe: Thomas Azier – Angelene

 

Luca

Die Berliner Songwriterin scheint auch bald international von sich Reden zu machen. So hat sie doch gerade einen weltweiten Somgwriter Wettbewerb für sich entscheiden können. Ausrichter: Amnesty International. Das schreibt man sich doch gerne auf die Fahne. Was ein Glück, dass für 2013 die Veröffentlichung ihrer neuen CD ansteht.

Für Fans von Tori Amos, Alin Coen Band

Hörprobe: Luca – Toast to freedom

 

Trümmer

Wer den Jungs von Trümmer eine Freude machen möchte, der kommt zum Gig beim Popsalon mit einer Geburtstagstorte unterm Arm und feiert gemeinsam mit der Band Einjähriges. Tja, so schnell kann es nach oben gehen und diesen Sommer wird bei diversen Auftritten das Eisen weiter geschmiedet. Wir werden es verfolgen.

Für Fans von Blumfeld, Tocotronic

Hörprobe: Trümmer – In all diesen Nächten

Homepage Popsalon
Programmheft Popsalon als PDF